Pumuckl - 2. Pumuckl und der erste Schnee, Das Weihnachtsgeschenk

Pumuckl - 1. Einiges über Kobolde, Spuk in der Werkstatt, Schnell noch einiges über Koboldsgesetze, Das verkaufte Bett


Pumuckl - 2. Pumuckl und der erste Schnee, Das Weihnachtsgeschenk



Erster Eindruck: Pumuckls Streiche zum Jahresende…

Als es Winter wird und der erste Schnee des Jahres fällt, ist der Pumuckl völlig aufgeregt, denn Schnee hat er noch nie gesehen. Aber draußen ist es ihm viel zu kalt, und deswegen beschließt er, den Schnee hereinzubringen. Was wohl Meister Eder dazu sagen wird? (Pumuckl und der erste Schnee)
Auch Weihnachten ist für Pumuckl noch völlig unbekannt. Als er von Meister Eder erfährt, dass vor Weihnachten alle Menschen Geheimnisse voreinander haben und sich schöne Sachen schenken, will er auch etwas verschenken. Doch da stellt er wieder etwas an… (Das Weihnachtsgeschenk)

Hurra, der Pumuckl ist wieder da! Der Titelsong der beliebten Kinderserie trifft wieder zu, denn die Geschichten um den frechen, strubbelhaarigen Kobold wurden von USM als Hörbuch umgesetzt. Dabei haben auch heute die Geschichten nichts an ihrem Zauber und an ihrem Charme verloren, die sie so einzigartig machen. Pumuckl stellt immer noch jede Menge Unsinn an, und das ist auch für angeblich Action verwöhnte Kids immer noch genauso interessant wie früher. Dabei ist die Wahl der beiden Geschichten natürlich der nahenden Weihnachtszeit geschuldet und versetzt sentimentale Hörer schon jetzt in Vorfreude, zumal in der zweiten Geschichte wunderbar der Geist von Weihnachten eingefangen ist. Wie immer witzig und unterhaltsam, aber auch ein bisschen lehrreich sind die beiden Geschichten, die auf die eher ruhige Art der Erzählung ihren ganzen Charme entfalten können.

Auch in der zweiten Folge läuft Stefan Kaminski wieder zu Höchstformen auf. Jeder einzelnen vorkommenden Figur wird eine individuelle Stimme verliehen, die vom frechen Kobold über ein trotziges Kind bis zur verärgerten älteren Dame reichen. Besonderer Wert wird natürlich auf die Hauptfigur gelegt, und so wird Pumuckl mal wütend, mal frech und mal ganz verschüchtert dargestellt. Dabei kann sich der Hörer dank der tollen Interpretation immer in alle Charaktere hineinversetzen, was das Ganze sehr lebhaft werden lässt.

Ein kleines Klavierspiel mit fröhlichem Pfeifen zu Beginn, unterlegt mit kleinen Zwischenrufen des Kobolds, mehr gibt es nicht als musikalische Gestaltung. Das ist zwar für ein Hörbuch, was diese Produktion nun einmal ist, völlig ausreichend, zur Abtrennung der beiden Geschichten hätte ich mir aber auch ein kleines Zwischenspiel gewünscht.

Das Layout der Verpackung wirkt zwar etwas ungeordnet und überladen, enthält aber alle wichtigen Daten. Die Illustrationen von Barbara von Johnson gefallen mir außerordentlich gut und spiegeln den frechen Charakter von Pumuckl wieder. Löblich sind Bild und Kurzvorstellung von Stefan Kaminski, nur eine Angabe, bei welchem Track die zweite Geschichte beginnt, hätte ich mir noch gewünscht.

Fazit: Die Geschichten über den frechen Kobold begeistern auch in dieser schönen Umsetzung. Nicht nur für Kinder!


Pumuckl - 1. Einiges über Kobolde, Spuk in der Werkstatt, Schnell noch einiges über Koboldsgesetze, Das verkaufte Bett



Erster Eindruck: Der frechste Kobold der Welt…

Meister Eder, ein alter Schreiner, fühlt sich recht allein. Doch eines Tages geschehen merkwürdige Dinge: Eine Kundin wird ordentlich gezwickt und ständig verschwinden Sachen. Plötzlich hört Meister Eder lautes Gezeter, und entdeckt, festgeklebt an einem Leimtopf, einen kleinen, frechen Kobold, der ihm berichtet, dass er von nun an immer bei ihm bleiben muss. Sein Name? Pumuckl natürlich! (Spuk in der Werkstatt)

Weil Meister Eder nicht will, dass der Pumuckl weiter in den alten Sägespänen schläft, macht er ihm ein kleines Himmelbett. Völlig begeistert bezieht der kleine Kobold seine neue Schlafstätte, doch da kommt eine Kundin und möchte das Bett kaufen… (Das verkaufte Bett)

Der freche Kobold Pumuckl ist wohl eine der bekanntesten und beliebtesten Helden in deutschen Kinderzimmern. Lange Zeit nach diversen Verfilmungen und auch Hörspielen hat sich USM nun wieder dem Stoff angenommen und von Stefan Kaminski eingesprochene Hörbücher nach dem Original von Ellis Kaut produziert. Neben den beiden ersten Abenteuers, in der die Anfangszeit von Meister Eder und dem Pumuckl beschrieben wird, bekommen wir noch Allgemeines über Kobolde zu hören. Die Geschichten sind liebevoll, lehrreich und besonders ziemlich witzig. Wenn Pumuckl den Meister Eder mal wieder mit seinen Streichen zur Weißglut treibt oder vor Wut laut keift, dürfte eigentlich jedem das Herz aufgehen. Und genau das tut die Geschichte um die beiden ungleichen Freunde auch: Neben all dem Trubel und dem Chaos von wahren Gefühlen füreinander berichten. Auch wegen der tollen Umsetzung des Stoffs habe ich mich sofort in meine Kindheit zurückversetzt gefühlt.

Sprecher Stefan Kaminski macht seine Sache ganz hervorragend. Er hält nicht nur die längeren Texte ohne gesprochene Sätze interessant, indem er die Betonung sehr dynamisch hält (besonders beim Wort Pumuckl), sondern hat für jede Figur eine eigene Stimmfärbung parat. So hat Meister Eder einen liebevollen bayrischen Akzent und spricht eher gemächlich, während Pumuckl mal wunderbar keift, mal leisere Töne anschlägt, aber immer ein bisschen frech klingt. Dabei orientiert Stefan Kaminski sich zwar an Hans Clarin, den wir wohl alle mit Pumuckl assoziieren, bringt aber genügend eigene Elemente mit ein und schafft so eine völlig neue Interpretation.

Während der Geschichten gibt es zwar keine Musik und Kaminski ist allein zu hören, dafür bekommen wir eine schöne Klaviermelodie als Intro zu hören, dass von lustigen Zwischenrufen von Pumuckl begleitet wird, und auch die Übergänge zwischen den Geschichten sind gut gestaltet.

Zwar ist das Digipack nicht sonderlich aufwändig gestaltet, erfüllt aber durchaus seinen Zweck. Das Titelbild ist mit einer Illustration von Barbara von Johnson versehen, und im Inneren findet sich sogar eine Kurzbiografie von Stefan Kaminski.

Fazit: Die wunderschönen Geschichten vom Pumuckl und dem Meister Eder in einer liebevollen Hörbuchfassung, die von Sprecher Stefan Kaminski zur kleinen Perle wird.