Arkadien brennt

Arkadien erwacht


Arkadien brennt



Erster Eindruck: Schlange und Panther

Rosa, die in Sizilien unverhofft zur Chefin eines Mafiaclans geworden ist, reist zurück in ihre Heimat New York, um mehr über Tabula und ihren verstorbenen Vater herauszufinden. Doch auch in der weit entfernten Stadt schlafen ihre Gegner nicht, und Rosa stößt zudem auf einige schreckliche Geheimnisse. Wem kann sie trauen und wem nicht?

"Arkadien erwacht" heißt der Auftakt zur neuen Buchreihe von Kai Meyer, es geht um Mafiaclans in Sizilien und Menschen, die sich in Teire verwandeln können. Der zweite Teil heißt "Arkadien brennt" und ist zeitgleich mit der Buchausgabe auch als Hörbuch erschienen. Es setzt direkt nach den Ereignissen des ersten Teils an, versetzt den Hörer aber erst einmal aus den bekannten Schauplätzen heraus und spielt in New York. Die Geschichte nimmt deutlich an Härte zu, in dem gleichen Maße wie auch Rosa und Alessandro erwachsener werden. Das spiegelt sich sowohl in Wortwahl als auch in den verwendeten Motiven wieder. Hinzu kommen sehr detailverliebte und bildhafte Beschreibungen, die hierzu im Gegensatz stehen und einen interessanten wie dynamischen Kontrast schaffen. Die Geschichte ist noch spannender, die Erkenntnisse aus dem ersten Teil werden umgeworfen, stets scheint man der Lösung des großen Geheimnissen nahe - bis zu den tollen und spannenden Ende. Ein Wort noch in Sachen "gekürzte Lesung": Auch hier wurden, wie im ersten Teil, Passagen für die Hörbuchumsetzung gekürzt. Das ist nach wie vor schade, aber wesentlich besser gelungen als bei "Arkadien erwacht". Die Übergänge scheinen nicht so hart, die Geschichte verliert nur wenig an Dynamik. Dieser zweite Teil gefällt mir wesentlich besser als der erste, schon jetzt freue ich mich auf den dritten Band.

Wie so oft bei Kai Meyer-Romanen ist Andreas Fröhlich als Sprecher im Einsatz, er passt wunderbar zu der vorherrschenden Stimmung. Mit lauter, eindrucksvoller Stimme spricht er die spannenden Szenen, hat bei anderen Parts einen weichen Klang, legt aber wie das Buch auch insgesamt an Härte zu. Den verschiedenen Charakteren verleiht er jeweils eine eigene Persönlichkeit, indem er die gesprochenen Passagen mit leicht veränderter Sprechweise intoniert. Eine sehr gelungene Leistung.

Das Cover des Hörbuches zeigt selbstverständlich auch das Motiv des Buches, dabei hat es einen ähnlichen Look wie der erste Teil und kann so die Zusammengehörigkeit klar herausstellen. Die schattenhaften Gestalten im Vordergrund, auch die Schlange, die eine wichtige Rolle spielt, dazu einige Ranken sowie New York im Hintergrund - wieder ein stimmungsvolles und gelungenes Coverbild.

Fazit: Der zweite Teil der Reihe geht härter zur Sache, vernachlässigt aber auch die melancholisch-romantische Seite nicht und hat mir besser als der erste Teil gefallen.

VÖ: Oktober 2010
Label: Silberfisch
Bestellnummer: 978-3-8674-2072-3


Arkadien erwacht



Erster Eindruck: Auftakt zur neuen Meyer-Trilogie

Rosa Alcantara verlässt Amerika, um einen Neustart im Land ihres Vaters, Italien, zu wagen. Schon bei ihrer Ankunft lernt sie Alessandro kennen, der sie mit seiner rauen Art fasziniert. Doch Rosa wird in einen Strudel aus Gewalt, Erpressung und Mord gezogen, denn die Alcantaras gehören einem mächtigen Mafia-Clan an. Und sie stößt auf weitere, schreckliche Geheimnisse...

Kai Meyer, einer der erfolgreichsten deutschen Autoren, hat mit "Arkadien erwacht" den ersten Teil seiner neuen Trilogie geschaffen, und auch eine Hörbuchadaption sollte nicht lange auf sich warten lassen. Gleich zu Beginn wird uns die Titelheldin Rosa vorgestellt, sarkastisch, trocken und ziemlich tough. Ihr Figur lässt den Hörer aufhorchen, schnell ist man von ihr gefangen und fiebert mit. Leider macht die Geschichte einem vorerst das Mitfiebern schwer, denn sehr lange Zeit plätschert die Handlung vor sich hin, zur Vorstellung der Rahmenbedingungen hat sich Meyer viel Zeit gelassen, was stark auf Kosten der Dynamik geht. Die Szenerie der verfeindeten Mafia-Clans ist zwar nicht uninteressant, wird aber keinesfalls ausgekostet sondern eher wie nebenbei erzählt. Die Liebesgeschichte zwischen Rosa und Alessandro ist recht interessant, besonders vor dem Hintergrund, der starke "Romeo und Julia"-Anleihen hat. Doch gegen Ende wird die größte Stärke der Meyer-Romane doch noch ausgespielt: Die Vermischung von Realität und Fantasie, die ein reizvolles Zusammenspiel ergibt und der Geschichte zumindestens ein versöhnliches Ende gibt, das durchaus Lust auf die folgenden Romane macht. Schade, dass man sich hierfür durch eine etwas langamige Vorgeschichte wühlen muss.

Sprecher des Hörbuchs ist Andreas Fröhlich, der nicht nur aus vielen Hörspielen bekannt ist, sondern auch schon als Sprecher für andere Kai Meyer-Hörbücher fungiert hat. Zur Unterscheidung der Charaktere hat er leicht veränderte Sprechweisen gewählt, eine andere Akzentuierung oder eine andere Stimmfarbe, lässt sich aber glücklicherweise nicht zum Verstellen der Stimme hinreißen. Mit seiner dynamischen Art kann er Spannung erzeugen oder den Hörer in Sicherheit wiegen, gibt Pausen, um das Gehörte wirken zu lassen oder lässt mit lauter Stimme eine spannende Szene zum Leben erwachen. Eine sehr gute Leistung.

Hier wurde komplett auf Musik verzichtet, auch in den Pausen zwischen zwei Kapiteln gibt es keinerlei akkustische Ablenkung. So liegt der ganze Fokus auf Andreas Fröhlich, der mit seiner Stimme genügend Gestaltungsmöglichkeiten bietet.

Das Titelbild des Buches wurde auch für das Hörbuch übernommen und zeigt die Silouhette des immer wieder auftauchenden Panthers, der eine wichtige Rolle in dem Roman spielt. Die altertümliche Karte und der knorrige Baum wirken dabei gut zusammen. Das Innere des Digipacks ist eher schlicht, kann aber mit einigen Zusatzinformationen und Zitaten aufwarten.

Fazit: "Arkadien erwacht" bildet den Auftakt einer neuen Kai Meyer Trilogie es braucht seine Zeit, bis "Arkadien erwacht" wirklich erwacht und eine spannende Geschichte entwickelt, aber dann ist es eine gelunge Fantasy & Lovestory.

VÖ: Oktober 2009
Label: Silberfisch
Bestellnummer: 978-386741-055-6