Die Fuchsbande – 1. Der Skandal im Hof / 2. Die Spur des Riesen



Erster Eindruck: Spannende Hörspiele für kleine Zuhörer

Die Freude bei Niklas, Nele und Till ist riesig, als sie für den Garten ein tolles Spielhaus geschenkt bekommen. Doch dies währt nicht lange, denn schon am nächsten Tag ist das ganze Haus von einer roten Paste beschmiert. Doch schon kurz nachdem sie herausgefunden haben, was dahinter steckt, hat ein Riese einen enormen Abdruck im Sandkasten des Kindergartens hinterlassen...

Mit „Die Fuchsbande“ hat sich Europa eine neue Hörspielserie für die ganz kleinen Zuhörer ab etwa 3 Jahren ausgedacht, ein Segment, dass beim Traditionslabel bisher nicht regelmäßig bedient wurde. Herausgekommen ist eine einfache, aber sehr liebenswerte Krimireihe, die so klar verständlich und gradlinig erzählt wird, dass die angesprochene Zielgruppe tatsächlich schon die Handlung verstehen kann. Im Mittelpunkt stehen Niklas, Nele und Till, tolle Identifikationsfiguren mit jeweils einem eigenen Charakter, aber allesamt neugierig und mutig. Die erste CD ist in zwei kleine Episoden von jeweils einer halben Stunde aufgeteilt, sodass die Aufmerksamkeitsspanne der Zuhörer nicht überfordert, aber dennoch gefördert wird. Es kommen immer mehr Hinweise und Komponenten hinzu, die aufeinander aufbauen und gut nachvollziehbar sind. Mir gefällt die fröhliche und entspannte Atmosphäre dieser Folge, die niedliche Ausstrahlung und die kleinen, kindgerechten Geschichten, die locker und unterhaltsam erzählt werden.

Elias Esser ist in der Rolle des Niklas zu hören, er klingt aufgeweckt und kann die Texte trotz seines jungen Alters flüssig und glaubhaft darstellen. Peter Weis ist als Opa Rudi zu hören, mit seiner sanften und warmen Klangfarbe sorgt er hier für einen liebenswerten Ausdruck und ist für die Kinder so ein toller Anhaltspunkt. Als Erzähler ist Oliver Rohrbeck im Einsatz, er gestaltet seine Passagen sehr kurzweilig und erklärt die Dinge sehr eingängig und kindgerecht. Weitere Sprecher sind Lina Isabell Sturm und Peter Lontzek.

Akustisch sind die beiden Episoden sehr zurückhaltend und sanft umgesetzt, wobei einer sehr fröhliche Atmosphäre geschaffen wird. Dabei sind die Geräusche sehr stimmig eingesetzt und lassen die Handlungen verständlicher wirken, aber auch einige Sounds für die passende Atmosphäre sind im Einsatz. Musik ist kaum zu hören, sodass nicht allzu sehr von den Dialogen abgelenkt wird.

Auf dem Cover ist eine niedliche Zeichnung zu sehen, das bunt und die Stimmung des Hörspiels gut transportiert. Die drei Mitglieder der Fuchsbande untersuchen darauf den riesigen Fußabdruck aus der zweiten Episode, der Hintergrund ist mit freundlichen Farben und einfachen Formen gestaltet. Und natürlich darf auch das Maskottchen der Serie, der niedliche Fuchs, nicht fehlen.

Fazit: Eine Serie für die ganz kleinen Zuhörern, die wegen der einfachen und kindgerecht spannenden Geschichten auch von Dreijährigen gut nachvollzogen werden kann. Das Setting ist niedlich, die Charaktere gut ausgestaltet, die Atmosphäre fröhlich und spannend. Ein toller Start der Serie, die mit zwei kleineren Geschichten gut unterhalten kann.

VÖ: 10. März 2017
Label: Europa
Bestellnummer: 889853637423