Der Hobbit – Das Hörspiel als Vinyl-Edition



Erster Eindruck: Altes Hörspiel in sehr liebevoller Gestaltung

Bilbo Beutlin, ein Hobbit, lebt ein friedliches und ruhiges Leben im Auenland, als eines Tages der Zauberer Gandalf bei ihm auftaucht – gemeinsam mit einer Horde von Zwergen, die sich bei Bilbo einquartieren. Von ihrem Willensdrang angesteckt packt auch ihn die Abenteuerlust, sodass er die Gruppe begleitet. Die Reise geht bis zum Berg Erebor, der dem Drachen Smaug als Versteck für einen unermesslichen Schatz dient...

„Der Hobbit“, das Vorgängerwerk zum legendären „Herr der Ringe“ von J.R.R. Tolkien, ist momentan aktueller denn je – der aufwändigen Verfilmung in drei Teilen sei Dank. Aber es gibt auch andere Umsetzungen des Stoffes, die ihre Daseinsberechtigung haben, dazu gehört auch das sehr stimmig inszenierte Hörspiel des WDR, das beim Hörverlag auch als eine sehr ansehnliche Vinyl-Edition erschienen ist. Ursprünglich handelt es sich hierbei um eine Erzählung für Kinder, sodass die Geschichte oft einen heitereren Ausdruck hat als die anderen Abenteuer aus Mittelerde. Ein leiser Humor zieht sich durch die Handlung, besonders der liebevolle Ausdruck von der Hauptfigur Bilbo Beutlin sorgt für viele lockere Momente. Doch vor allem wird eine sehr abenteuerliche Handlung erzählt, in der weite Reisen zu fernen Orten, gefährliche Kämpfe und fantastische Wesen im Mittelpunkt stehen. Dabei verläuft die Handlung sehr flüssig und kurzweilig, was durch die vielen unterschiedlichen Situationen für Bilbo und seine Begleiter gewährleistet wird. Besonders Smaug wird dabei sehr gelungen dargestellt, seine ebenso machtvolle wie eindringliche Art kommt hier sehr gut zur Geltung und sorgt für einige Highlights innerhalb der Geschichte. Dabei wird natürlich auch der Bogen zum Herr der Ringe geschlagen, der Eine Ring kommt hier in den Besitz Bilbos, auch andere Elemente werden hier aufgegriffen. Die sehr spannende Produktion besitzt sehr viel Charme und eine eingängige Ausstrahlung, auch heute noch ist sie sehr hörenswert.

Die Sprecherauswahl ist hervorragend getroffen, wobei einige Sprecher mehrere Rollen sprechen. Diese verleihen den Rollen zwar eine jeweils ganz eigene Ausstrahlung, dem aufmerksamen Hörer fällt dies aber dennoch auf. Martin Benrath ist als Erzähler eingesetzt, seine Passagen sind teilweise recht lang, werden von seiner eindringlichen Stimme aber dynamisch und sehr gekonnt gestaltet. Horst Bollmann spricht Bilbo Beutlin mit viel Freude und Charme in der Stimme, sodass er den Hörer immer wieder mitreißen und tief in die Welt Tolkiens entführen kann. Bernhardt Minetti spricht den Zauberer Gandalf. Seine Stimme klingt sehr hoch, was mir nicht ganz so gut gefallen hat, aber dennoch kann er eine sehr machtvolle Aura um sich herum aufbauen. Gollum ist die wohl prägnanteste Werk des ganzen Werkes, dieser wird von Jürgen von Manger gesprochen, der sehr expressiv und mit viel Leidenschaft spricht. Weitere Sprecher sind Herbert Grünbaum, Heinz Schacht und Wolfgang Spier.

Klassische Geräusche, wie man sie aus den meisten Hörspielen kennt, sind hier nicht zu hören. Dafür wurde mit zahlreichen Orchesterklängen gearbeitet, die hierfür als Ersatz eingebaut wurden und beispielsweise Naturphänomene und Schlachtklänge darstellen. Das wirkt sehr stimmungsvoll und schafft seine ganz eigene Atmosphäre, was durch die vielen Chöre und Lieder noch unterstützt wird. Zusammen wirkt dies eigenwillig, experimentell und sehr gelungen. Der Klang ist zwar etwas dumpf, durch den typischen Vinyl-Klang kommt eine sehr nostalgische Stimmung auf.

Die Vinyl-Edition wirkt sehr hochwertig und edel. Die sieben Schallplatten sind in einer stabilen und wunderschön gestalteten Box untergebracht, die auch im Inneren mit einigen Zeichnungen versehen sind. Auch die Hüllen der einzelnen Scheiben sind liebevoll anzusehen, Karten, Stammbäume und Infos zu zahlreichen Mitwirkenden sind hier zu finden und geben so zahlreiche Zusatzinformationen zu der Produktion.

Fazit: Die liebevolle Umsetzung in dieser Vinyl-Edition passt wunderbar zu dem sehr gelungenen Hörspiel, das die Welt Tolkiens lebendig macht. Die eindringlichen Sprecher und die ungewöhnliche Instrumentalisierung sind experimentierfreudig und sehr gelungen in Szene gesetzt, wobei besonders Smaug und Gollum sehr prägnant zur Geltung kommen.

VÖ: 8.Oktober 2013
Label: Der Hörverlag
Bestellnummer: 978-3-8445-1218-2