Legend - 1.Die Chroniken von Aris 1



Erster Eindruck: Fulminantes Hörspielspektakel

Kaskarus der böse Hexer im Land Aris will sich der Macht des Amuletts der Hand Gottes bemächtigen. Als der König der Elfen sich weigert ihm seinen Teil des in drei Stücke geteilten Amuletts auszuhändigen bringt er den König hinterlistig um. Nach seinem Tod will Kaskarus den Teil des Amletts der sich nun im Besitz der Prinzessin Naeria befindet, an sich reißen und verlangt, dass sich Naeria ihm anschließt. Als sie dies verweigert sät er über das Land der Elfen Unheil! Der Orden der heiligen Flamme sendet den jungen Targon aus, der sich auf die Suche nach den anderen beiden Teilen der Hand Gottes macht. Nach Schlachten mit den Orks und einem Drachen erreicht er endlich das Land der Elfen um Naeria zu helfen.Der entscheidende Kampf gegen Kaskarus steht bevor.....Kann er ihn besiegen? Bekommt Targon das Amulett in seinen Besitz und sind ihm wirlich alle so wohlgesonnen wie es scheint?

Legend - Hand of God ist ein Hörspiel nach dem gleichnamigen Action Rollenspiel. In diesem fulminanten Fantasy Hörspiel kommt so ziemlich alles vor, was ein ordentliches Fantasyhörspiel braucht...Orks, Drachen, Elfen und ein böser Gegenspieler. Freunde der großen Schlachten kommen hier sicherlich auch auf ihre Kosten. Regie führt bei dem Erstlingswerk des Labels "weirdoz", das sich der Umsetzung von Computerspiel Lizenzen verschrieben hat, Patrica Nigiani ein junges neues Hörspieltalent, das ihre Regiearbeit ganz besonders liebevoll erledigt hat. Man darf gespannt sein was wir von ihr noch hören werden. Die Atmosphäre erinnert etwas an den Herrn der Ringe oder andere Fantasyklassiker.

Die Sprecher machen allesamt einen wunderbaren Job und erwecken die Welt von Aris zum Leben! Was mir persönlich hier wirklich sehr gut gefallen hat waren die charmant witzigen Passagen des Erzählers Martin Sabel. Eigentlich mag ich keine langen Erzählpassagen aber hier waren die fantastisch umgesetzt. Martin Sabel ist hier in einer Doppelrolle zu hören, neben dem Erzähler gibt er außerdem den Hexer Kaskarus. In weiteren Rollen hören wir: Phillip Moog, Tilo Schmitz und Christine Pappert

Die Geräusch verleihen der an sich mystischen Story einen sehr angenehmen düsteren Touch. Die Musikpassagen haben mir sehr gut gefallen, Orchestermusik eines extra dafür engagierten, 70 Leuten starken Ensembles. Die Gesangsparts erinnern an die Musik von Enya.

Das Cover zeigt die mystische Welt von Aris. Die gesamte Aufmachung ist in sich sehr stimmig, Logo und Schriftzug passen gut! Eine an sich sehr schön gestaltete Aufmachung. Sprecherinfos und weiteres im Booklet, in dem sich eine kleine Karte der Welt von Aris befindet!

Fazit: Ein sehr gelungener Auftakt einen neuen Fantasyreihe eines neuen aufstrebenden Labels! Wenn sie das Niveau halten können wird es sicherlich seinen Platz in der Hörspielsezen finden! Bitte mehr davon....