Hier alle meine "Macabros" Rezis

Macabros - 5.Die Schreckensgöttin

Macabros - 2. Der Fluch der Druidin

Macabros - 1.Der Monstermacher


Macabros - 2. Der Fluch der Druidin



Erster Eindruck: Beeindruckendes Hörspiel aus Xantilon

Vor über 400 Jahren lebt auf der Insel Inishkeere eine grausame Druidin, die die Bewohner in Angst und Schrecken versetzt. Als sie zwei Inquisitoren ermorden wollen, spricht sie einen grausamen Fluch aus, der lange in Vergessenheit geriet. Doch heute kehrt eine Gruppe von Menschen in ihr Haus zurück, und der Fluch findet seine Erfüllung. Eigentlich ein Fall für Björn Hellmark, auch als Macabros bekannt. Doch der ist vor der Küste Irlands, um unbedarfte Schatzsucher zu warnen: Dort liegt Xantilon, das untergegangene Reich, und bildet eine große Gefahr. Seltsamerweise kann er dort eindringen ohne getötet zu werden...

Nachdem das Label Hörspiele Welt aus rechtlichen Gründen nach der ersten Folge die fünfte Folge veröffentlichen musste, liegt nun endlich die langersehnte Folge 2 "Der Fluch der Druidin" vor. Und hier wurde wirklich alles richtig gemacht! Ein intensiver Klangteppich begleitet die Geschichte, die aus zwei Strängen besteht. Die Legende um die Druidin Kiuna McGullygosh sorgt dabei für einen angenehmen Gruseleffekt und spannende Horrorelemente. Nicht nur die ausführlich beschriebene Vorgeschichte, auch die Ereignisse der heutigen Zeit sind dabei atmosphärisch uns spannend umgesetzt worden. In dem Teil um Blörn Hellmark und sein zweites Ich Macabros werden wir weiter in die Sage um Xanthilon und die Priester eingeführt und erfahren, welche Rolle der Mann, der zum zweiten mal lebt, darin spielt. Am Ende laufen die beiden Stränge in einem actiongeladenen Finale zusammen, das Ende deutet auf weitere spannende Abenteuer hin. So entsteht spannende und mysteriöse Hörspielunterhaltung.

SImon Gosejohann, der eigentlich eher als Comedian bekannt ist, ist auch als Sprecher des Maacabros überzeugend und bleibt dabei immer glaubhaft. Susanne Dobrusskin fällt in der wichtigen Rolle der Nyreen Matibosh positiv auf, die sie sehr intensiv und lebhaft gestaltet. Größtes Lob gebührt allerdings Gisela Trowe in der Rolle der Kiuna MacGullygosh! Ihre tiefe, kratzige Stimme klingt in dieser Rolle sehr beeindruckend und gruselig, sie haucht der grausamen Druidin wahrhaft Leben ein. In weiteren Rollen sind unter anderem Helmut Krauss, Konrad Haalver und Michael von Rospatt zu hören, die allesamt eine hervorragende Leistung bringen.

Die musikalische Untermalung ist eine Wucht! Elemente der verschiedensten Stilistiken werden vermischt und bilden so die perfekte Grundlage für dieses Hörspiel. Selbst in der Sprecherpassagen ist sie ideal eingesetzt, unterstützt die Spannung hintergründig und ohne die Sprecher zu überdecken. Fast noch besser ist der gekonnte Einsatz verschiedener Soundeffekte. Besonders die Szene mit den schwarzen Priestern, in denen verschiedene Sprecher übereinandergelegt worden sind, ist beeindruckend. Großartig!

Auch die Titelillustration ist gelungen und stimmungsvoll. Abgerundet wird das Ganze von der äußerst ansprechenden Gestaltung. Neben den üblichen Angaben zu Sprechern und Produktion finden wir gleich zwei Texte über das Hörspiel, einmal von Patrik Bishay und einmal von Olaf Seider, ein Glossar über wichtige Personen und Begriffe sowie detaillierte Angaben über die Tracks und deren Länge.

Fazit: Einfach wunderbar! Wir erfahren mehr über den Hintergrund der Geschichte, außerdem ist es höchst spannend und unterhaltsam. Bei einer Länge von über 88 Minuten definitiv sein Geld wert.


Macabros - 5.Die Schreckensgöttin

Erster Eindruck: Lange hat´s gedauert aber da ist er wieder

Dieses mal begleiten wir Macabros in die Welt der Schreckensgöttin. Er erfährt von einem Menschen, der nach Jahren, in denen er verschwunden war, plötzlich wieder auftaucht ohne jegliche Erinnerung an die vergangene Zeit. Er verfolgt diese Spur und gerät schließlich an eine geheimnisvolle junge Frau... Björn Hellmarks Freundin Carmina hat inzwischen eine unheimliche Begegnung mit einem mysteriösen Tigerdompteur. Wie am Ende die beiden Stränge zusammenlaufen, sollte allerdings jeder selbst hören.

Ich hab mich gefragt ob es nicht störend sein wird wenn einfach drei Teile ausgelassen werden, aber man merkt es eigentlich gar nicht! Das hängt damit zusammen das man im 5.Teil dennoch erfährt was in den Folgen 2-4 passiert ist. Die Produktion ist stimmig in allen Richtungen! Das Einzige was mich hier auch wie bei der ersten Folge gestört hat, sind die nach wie vor langen Erzählerpassagen....es wird erzählt, erzählt und erzählt! Muss denn bitte beschrieben werden wie Karmina läuft und wie sich das Kleid was sie trägt bewegt? Oder muss erwähnt werden das der Dompteur ein goldenes Armband hat? Und das sind nur zwei von vielen Dingen die es unnötig sind zu erwähnen.....Ich denke das ist zuviel des Guten immer vor dem Hintergrund gesehen, dass Björn Hellmark alias Macabros auch immer noch Dinge aus seiner Sicht erzählt....Erzähler sind gut und wichtig aber bitte nicht so viel.

Die Sprecher die hier am Werk sind machen ihre Sachen einfach gut, das kann man nicht andres sagen! Simon Gosejohann der bei vielen Macabros Fans anscheinend durchgefallen ist in der Rolle, kann sich zum ersten Teil meiner Meinung nach durchaus verbessern...und ich denke da geht noch mehr! Man wird sehen was die Zeit bringt!

Das Cover zeigt eine Szene aus dem Hörspiel! Ich find es sehr schön gestaltet, hat irgentwas nostalgisches aber dennoch neues! Das Booklet, enthält eine Übersicht über die Dinge die in Folge 2-4 passiert sind, so fällt es einem leicht der Story der fünften Folgen zu folgen! Desweitern sind Charaktere aufgeführt die noch wichtig sein werden für die Macabros Handlung und eine Übersicht der Folgen der Roman Serie!

Die Musik ist ganz gut eingesetzt und hält sich die Waage zwischen neuerer Musik und dem alten Soundtrack! Die Musikalische Untermalung spielt mit vielen Stilrichtungen, das gefällt! Die Geräusche sind wunderbar eingesetzt und immer passend zu Stimmung bzw. Szeney

Fazit: Die neue Folge ist sicherlich gelungen, nun heißt es am Ball bleiben und nicht wieder ein Jahr vergehen lassen bis es weitergeht! Macabros ein Mann lebt zum zweiten mal.


Macabros - 1.Der Monstermacher

Eigentlich war ich nicht begeistert davon das Simon Gosejohann den Macabros spricht und da viel für mich ein Kauf auch gleich raus, dann steh ich gestern im Laden, wo grad die CD ausgepackt wird, da ich viel in diesem Laden kaufe kann ich immer schon direkt reinhören wenn sie die Sachen haben!

Die Versuchung war dann so gross das ich doch reingehört habe, nunja was soll ich sagen, ich habe fast die komplette erste CD durchgehört, so gefesselt war ich!

Ich konnte die CD dann direkt mitnehem und hab mir den Rest gleich angehört! Die Produktion ist wirklich sehr gelungen, die Geräusche sind beeindruckend!

Was allerdings ein wenig stört(aber da weisst der Produzent im Booklet draufhin) das die Erzähler Passagen doch reichlich und auch immer recht lang sind! Das soll aber wohl nur in Folge 1 so sein, weil die Charaktere wirklich gut vorgestellt werden!

Die Aufmachung im Digipack ist wirklich sehr schön, hat man ja heute bei Hörspielen auch nicht of das sie aufwendig gestaltet werden! Das Booklet ist umfangreich und Informativ!

Fazit: Der erste Teil macht Lust auf mehr, da er leider aufhört als es wirklich spannend wird! Diese Neuauflage von "Macabros" kann ich nur empfehlen