Bibi & Tina – 104. Das Pflegepferd



Ein Jahrmarkt in Rothenbrunn steht an, und natürlich planen Bibi und Tina fest einen Besuch in der Nachbarstadt ein. Doch daraus scheint erst einmal nichts zu werden, da auch dem Martinshof ein neues Pferd zur Pflege untergebracht wird – und dieses scheint ziemlich problematisch zu sein. Die beiden Freundinnen übernehmen die Betreuung, finden aber tatsächlich kaum einen Zugang zu dem stolzen Sultan…

Auch nach über 100 Folgen werden neue Themen rund um Pferde und Reiten für die langlebige Kinderhörspielserie „Bibi und Tina“ gefunden, in „Das Pflegepferd“ geht es um ein verstörtes, ängstliches und bockiges Pferd, welches von den beiden Protagonistinnen wieder an Menschen und andere Pferde gewöhnt wird. Der Einstieg mit dem Auftritt der redegewandten und aufgedrehten Besitzerin von Sultan ist gelungen, danach geht es in kleinen Schritten weiter. Die Entwicklungsschritte dem Pflegepferd werden genau nachgezeichnet, auch Misserfolge thematisiert und die so wichtige Geduld der Mädchen treffend eingebunden. Das ist langsam, aber durchaus unterhaltsam erzählt und strahlt eine harmonische Ruhe aus, später geht es dann aber auch noch einmal eine Spur angespannter zu, die Situation mit Sultans Besitzerin Frau Kalottke nimmt noch einmal eine andere Wendung als gedacht – und führt natürlich zu einem Happy End. Die Hexen-Thematik wird hier nur am Rande eingebunden, die Handlung konzentriert sich vollkommen auf Pferde und Reiten. Eine sehr solide und hörenswerte Episode der Reihe.

Die wundervolle Susanna Bonasewicz ist natürlich wieder als Bibi Blocksberg zu hören und klingt jugendlich und frisch wie eh und je, sie bringt wieder eine fröhliche Art und eine sympathische Ausstrahlung mit ein. Arianne Borbach hat sich als Frau Martins ebenfalls gut eingespielt, ihre mütterliche Art, aber auch die resoluten gleichsam einfühlsamen Charakterzüge werden gekonnt von ihr ausgegriffen. Heike Schroetter ist in dieser Episode als Frau Kalottke zu hören, die Besitzerin von Sultan bekommt durch sie eine glaubhafte Betonung verliehen, vor allem die aufgedrehte und redselige Art machen dabei viel Spaß. Weitere Sprecher sind Dorette Hugo, Sven Hasper und Michael Pan.

Akustisch wird hier wieder das typische Ambiente der Serie geboten, wobei neben dem markanten Titelsong keine Musik mehr im Einsatz ist. Die Geräuschkulisse ist dabei sehr passend ausgewählt, neben den allgegenwärtigen Pferdeschnauben sind auch zahlreiche andere Klänge zu hören, die den Martinshof und die anderen Schauplätze zum Leben erwecken.

Der aufgeregte Sultan steigt auf dem Titelbild und wird von Tina und ihrer Mutter beruhigt, während Bibi aus dem Hintergrund beobachtet – ein typisches Titelbild für die Serie, das gut zu der Handlung passt. Im Inneren gibt es natürlich die die knappe Auflistung der Mitwirkenden, aber auch eine Übersicht der bisher erschienenen Episoden darf erneut nicht fehlen.

Fazit: „Das Pflegepferd“ ist eine sehr ruhige und gradlinig erzählte Episode der Serie, die dennoch durchgängig unterhaltsam geraten ist – insbesondere wegen der schönen Grundstimmung und den liebenswerten Charakteren. Dazu ist ziemlich viel Pferdewissen eingebunden, was durchaus auch zum Nachdenken anregt. Sehr solide!

VÖ: 4. Februar 2022
Label: Kiddinx
Bestellnummer: 4001504221041

Datenschutzerklärung