TKKG – 220. Abenteuer am Gämsengrat



Die Klasse 9b der Internatsschule unternimmt eine Bergwanderung in den Tiroler Alpen. Dabei beobachte den Kampf von zwei Gestalten, bei dem einer in die Tiefe stürzt. Tim, Karl, Gaby und Klößchen sind alarmiert und wollen sofort helfen, während die restliche Gruppe und ihr Lehrer Hilfe holen wollen. Doch schlagartig ändert sich das Wetter, sodass es draußen nicht mehr sicher ist…

Normalerweise sind die einzelnen Episoden von TKKG unabhängig voneinander hörbar – und das ändert sich auch mit Folgennummer 220 nicht. Dennoch gibt es einen direkten Bezug zur Vorgängerepisode, auf die noch einmal angespielt wird. Eine hübsche Idee, die gut funktioniert. Auch die Szenerie in den Tiroler Bergen kommt sehr gut zur Geltung, die Beschreibung der Landschaft, des Wetters, der Flora und Fauna sorgen für einen intensiven Eindruck und versetzen den Hörer direkt in die Szenerie. Der Fall an sich gewinnt durch diese dichte Stimmung, ist aber auch losgelöst davon gekonnt erzählt. Ein paar Beobachtungen mit unklarem Zusammenhang, undurchsichtige Figuren und viele dynamische Ermittlungen fügen sich überzeugend zusammen. Es gibt einige unterschiedliche Stimmungen mit ruhigen Momenten, in denen rekapituliert wird, aber auch Gespräche mit Verdächtigen und dramatische, gefahrvolle Szenen in den Bergen. Das ergibt eine sehr spannende Wirkung, die kurzweilig und hörenswert geraten ist – in meinen Augen eine der besten Episoden der letzten Zeit.

Erik Schäffler, Dauergast in der Serie, zeigt hier als Pankraz Bär, einem Bewohner einer Almhütte, noch einmal eine andere Seite von sich und punktet mit leicht brummigen Klang und authentischem Auftreten. Auch Sandra Keck macht ihre Sache als Diane Gruber gut, sie bringt zusätzliche Stimmung mit sich und stellt ihren Charakter sehr prägnant dar, ohne ins Übertriebene der Aufgesetzte zu rutschen. Stephan Benson ist als Malte Hansen zu hören, ein weiterer gelungener Einsatz mit einer passenden Attitüde für die Rolle. Alexandra Garcia, Jannik Endemann und Theresa Underberg, die man allesamt aus einer anderen Serie kennt, sind hier als Klassenkameraden von TKKG zu hören.

Sehr überzeugend ist auch die akustische Umsetzung geraten, insbesondere die Wetterverhältnisse sind überzeugend eingebunden: Scharfe Böen, heftiger Dauerregen, krachender Donner. Aber auch die Musikauswahl ist gelungen, die greift die vorhandenen Stimmungen überzeugend auf und bietet auch zu den anderen Episoden genügend Abwechslung.

Eine anfängliche Szene aus dem Hörspiel ist auf dem Cover gelungen in Szene gesetzt, die aufgeregten Juniordetektive an der steilen Klippe, Klößchen auf seinem Weg nach unten, dazu die felsige, wolkenverhangene Landschaft vor dem düsteren Himmel – sehr gelungen! Dazu passend wieder die Optik mit den Zeitungsausschnitten und die Wiederholung einiger Motive auf der Rückseite, was den Gesamteindruck stimmig wirken lässt.

Fazit: „Abenteuer am Gämsengrat“ stellt sich als sehr hörenswerte Episode mit vielen stimmig zusammengebauten Elementen heraus. Die dichte Stimmung in den Bergen, markante Charaktere und ein undurchsichtiger, im Vergleich zu anderen Episoden nicht zu aufgesetzt wirkender Fall, eine authentische Atmosphäre. Das ist gut erzählt und ebenso gut umgesetzt – sehr schön!

VÖ: 3. September 2021
Label: Europa
Bestellnummer: 194398917528

Datenschutzerklärung