John Sinclair – SE 15. Tödliche Märchen



Die 15-jährige Stella Finley besucht die geheimnisvolle Grandma Gardener, in deren Schloss Märchen zum Leben zu erwachen scheinen. Doch danach ist sie verschwunden, ihre Mutter sucht daraufhin John Sinclair auf und bittet um seine Hilfe. Nur mit einigen Zweifeln macht er sich auf die Suche nach Stella, ahnt aber noch nicht, welcher Schrecken ihn erwarten wird…

Die klassischen Märchen haben immer noch nichts von ihrer Faszination verloren, vielleicht auch, weil sie schon immer eine leicht unheimliche Atmosphäre verbreiten. Das macht sich auch die mittlerweile 15. Sonderfolge der erfolgreichen „John Sinclair“ zunutze und präsentiert „Tödliche Märchen“. Die oben beschriebene Introszene um Grandma Gardener bietet schon einen sehr bekannten Teil eines klassischen Märchens, auch danach gibt es viele Anspielungen und Märchenmotive, kleine Nacherzählungen und interessante Abwandlungen. Das ist sehr kreativ gelöst, so ist beispielsweise auch das bekannte Intro gelungen variiert worden. Neben den Szenen um John Sinclair bei seinen Recherchen, die recht klassisch gehalten sind und einige Spannungsmomente bieten, kann man auch immer wieder Szenen verfolgen, in denen Polly Gardener auf die eine oder andere Weise ihr Unwesen treibt. Sie ist eine äußerst gelungene Figur, mit düsterer Ausstrahlung und einer geheimnisvollen Art, da ihr Motiv lange Zeit nicht klar ist. Der Spannungsaufbau ist sehr gelungen, die Szenen entwickeln sich dynamisch weiter und entladen sich in einer packenden, dramatischen und sehr spannenden Szene mit einem sehr eindringlichen Endkampf. Und dann gibt es eben doch noch einen Bezug zu der fortlaufenden Serie, wie immer lässt sich aber auch diese Episode völlig eigenständig hören. Eine sehr gelungene Sonderedition, sehr spannend erzählt und eben auch mal wieder richtig unheimlich.

Polly Gardener, die als Grandma Gardener ihr Unwesen treibt, wird von Gerlinde Dillge sehr intensiv gesprochen, sie verleiht ihrer leicht rauen Stimme zwar vordergründig einen freundlichen und gutmütigen Klang, lässt aber auch immer die Hinterlist der alten Dame durchscheinen – sehr überzeugend, besonders wenn sie mal richtig böse sein darf. Leonie Landa spricht die Rolle der Sophie Catledge und legt dabei eine passende trotzige Note in ihren Klang, was sehr glaubhaft klingt, zumal sie später auch noch weitere Seiten von sich zeigen kann. Daniela Reidies hat mich als Susan Atkins ebenfalls sehr überzeugt, ihre unverkennbare Stimme bringt auch hier eine sehr interessante Note mit ein, zumal sie sehr gut in die Atmosphäre der Episode passt. Weitere Sprecher sind Henry König, Oliver Warsitz und Robert Kotulla.

Die akustische Umsetzung der Episode ist auch hier wieder sehr sicher und gelungen, das Soundkonzept der Serie wird sanft an die märchenhafte Stimmung angepasst. So gibt es im Hintergrund immer wieder leise, unheimliche Klänge, die für eine dichte Atmosphäre sorgen. Aber auch die Geräusche sind sehr treffend eingebaut und sorgen besonders in den spannenden Szenen für einen kraftvollen Ausdruck. Und gegen Ende wird mit den Stimmen der Sprecher noch eine interessante Spielerei präsentiert, die technisch perfekt gelungen ist.

Für die Sondereditionen der John Sinclair-Reihe wurde eine ganz eigene Optik gefunden, die natürlich auch hier angewendet wird. Das ursprüngliche Titelbild der Heftromanvorlage wird auf schwarzem Untergrund nur mit gelben Neonfarben dargestellt – ähnlich dem des Schriftzugs. Zu sehen ist eine fast typische Szene zum Märchenvorlesen: Eine alte Dame in ihrem Schaukelstuhl, der einige Kinder gebannt zuhören – nur dass diese statt eines Gesichts einen Totenschädel hat. Die normale CD-Hülle wird von einem Pappschuber umgeben, ansonsten gibt es keine weiteren Extras.

Fazit: „Tödliche Märchen“ ist von der sehr unheimlichen Introszene bis zum packenden Finale sehr gelungen. Die Stimmung ist dicht, es gibt viele Momente zum Gruseln, die dynamisch aufeinander aufbauenden Szenen erzählen die Handlung sehr kurzweilig. Die Märchenmotive sind auf verschiedene Arten sehr gekonnt eingebaut und verleihen dieser Folge ihren besonderen Reiz. Sehr stark!

VÖ: 29. Oktober 2021
Label: Lübbe Audio
Bestellnummer: 9783785783153

Datenschutzerklärung