Mansfield Park (Jane Austen)



Fanny Price wächst in einer kinderreichen, aber verarmten Familie als zweitälteste Tochter ihrer Eltern auf. Als die Reserven der Familie vollends zur Neige gehen, wird sie mit neun Jahren zu Lady Bertram geschickt, einer Schwester ihrer Mutter. Doch dort wird sie eher geringgeschätzt, besonders drei der vier Kinder der Lady triezen sie, wo sie nur können. Nur der vierte Sohn Edward ist ihr zugetan und bemüht sich redlich, ihr ein schönes Zuhause zu schaffen…

Jane Austens Romane üben nach wie vor eine große Faszination aus, die romantischen Geschichten versetzen immer wieder in das frühe 19. Jahrhundert zurück. In Zusammenarbeit der beiden Radiostationen hr2 und swr2 ist im Jahr 2021 ein Hörspiel nach ihrer Romanvorlage „Mansfield Park“ entstanden, welche der Hörverlag auch als CD-Version auf den Markt gebracht hat. Mit einer Laufzeit von über vier Stunden wurde der Roman sehr originalgetreu umgesetzt und kaum gekürzt, sodass man die Entwicklung von Fanny und den anderen Charakteren sehr genau miterleben kann. Dabei wird zunächst viel Zeit darauf verwendet, die Figuren und ihre Situation vorzustellen, was jedoch sehr eingängig und lebendig geraten ist. Die Darstellung der Standesunterschiede, des Zweispalts zwischen romantischer Liebe und gesellschaftlichen Zwängen, der Versuche, ein angesehenes und rentables Leben führen zu können, sind auf verschiedenen Ebenen gekonnt dargestellt. Dabei werden gleich recht viele Figuren vorgestellt, jeder mit seinem eigenen Hintergrund, was erst einmal etwas Aufmerksamkeit erfordert, um die Charaktere auch später gut zuordnen zu können. Durch die klare Struktur, die lebendigen Szenen und die stimmigen Erzähltexten ist dies jedoch gut gelungen. Auch später, wenn mehr Entwicklungen und auch feinere Beobachtungen aufkommen und Fannys unglückliche Liebe ins Zentrum gerückt wird, ist das Hörspiel sehr stark und wird mit poetischen und ausdrucksstarken Dialogen versehen. So kommt auch der feine Humor der Autorin der gut zur Geltung, die subtil viele Seitenhiebe gegen ihre Figuren hat einfließen lassen. Eine sehr starke und ausführliche Inszenierung, die mir sehr gut gefallen hat.

Sina Martens ist in der Hauptrolle der Fanny zu hören, ihre zögerliche, melancholische Art kommt dabei sehr gut zur Geltung, wobei sie sehr differenziert spricht und beispielsweise die romantische Liebe zu Edmund ebenso überzeugend darbieten wie das Ertragen des Spotts, den sie über sich ergehen lassen muss. Timo Weisschnur ist als Edmund zu hören und setzt die Rolle ausdrucksstark und treffend um, er passt sich sehr gut an die geschliffenen Dialoge der Autorin an und bringt diese mit glaubhaftem Ausdruck zur Geltung. Als Erzählerin hat mir Sophie Reis mit ihrer lebendigen Art sehr gut gefallen, sie bringt dabei viel Dynamik mit ein und lässt ihre Texte so sehr kurzweilig wirken. Weitere Sprecher sind Kilian Land, Lisa Hridna und Felix von Manteuffel.

Die Musik wurde von Martina Eisenreich exklusiv für dieses Hörspiel komponiert und vom hr-Sinfonieorchester eingespielt. Das unterstreicht den romantischen Anklang der Geschichte und passt zudem hervorragend in die Zeit, in der die Handlung spielt, zumal ganz unterschiedliche Stimmungen geschaffen werden. Sehr gelungen ist auch die Geräuschkulisse geraten, eher reduziert und auf einige wesentliche Klänge fokussiert, dafür aber sehr pointiert und lebendig.

Bei der Aufmachung hat sich der Hörverlag äußerst viel Mühe gegeben, was sich sehr bezahl macht. Wie ein kleines Buch gebunden ist ein eingelebtes Booklet mit vielen weiteren Informationen und einem ausführlichen einleitenden Text vorhanden, die immer wieder mit den hübschen Blumenornamenten aufgelockert sind, die auch das Cover zieren. Die Goldfolie darauf ist ein weiteres Highlight, die den sehr positiven Eindruck ergänzt.

Fazit: „Mansfield Park“ gehört nicht zu den bekanntesten Romanen der Autorin, wird hier aber mit so viel Liebe und Herzblut umgesetzt, sodass die Schönheit des Textes sehr gekonnt transportiert wird. Die Geschichte wird langsam und bedächtig, aber ausdrucksstark umgesetzt, die Figuren kommen ebenso gut zur Geltung wie der treffende, feine Humor. Durch die aufwendige Inszenierung mit einem Orchester ist eine dichte Atmosphäre entstanden. Sehr hörenswert!

VÖ: 22. März 2021
Label: Der Hörverlag
Bestellnummer: 9783844541724

Datenschutzerklärung