Der kleine Hui Buh – 20. Die Geisterstunde / Lotte zieht aus



Es ist einfach nicht genügend Platz im Klassenzimmer der Geheimzentrale, in der der kleine Hui Buh und Hedda Hex unterrichtet werden, sodass die beiden sich über die Aufteilung streiten. Doch Frederik macht dem schnell ein Ende, indem er ihnen eine neue Aufgabe zuteilt. Und da diese in der Nacht stattfinden soll, müssen die beiden sich gut vorbereiten… („Die Geisterstunde“)
Ein Großputz steht in der Schule an, was besonders Hui Buh gehörig gegen den Strich geht. Nachdem ihr Lehrmeister Frederik zu einer Verabredung aufgebrochen ist, büxt Hui Buh schnell aus und überlässt Hedda die ganzen Aufgaben. Doch er ahnt nicht, dass Frederik sich bei seiner Liste durchaus etwas gedacht hat… („Lotte zieht aus“)

Normalerweise starten die Geschichten um den kleinen Hui Buh in dem Dachzimmer der Schule von Schloss Burgeck bei dem titelgebenden Gespenst, seiner Mitschülerin Hedda Hex und ihrem Lehrmeister Frederik, in der 20. Episode wurde davon eine Ausnahme gemacht und der Hörer bekommt zunächst einen kleinen Einblick in die Familie von Junis, der sehr traurig ist, weil sein Bruder ein eigenes Zimmer bekommt. Man ahnt also direkt, dass dem kleinen Jungen in dieser Episode geholfen werden soll, doch schon kurz danach wird auf die bekannte Szenerie im Klassenraum mit seinen witzigen Dialogen und magischen Elementen umgeschwenkt. Wie Janis von den beiden entdeckt wird, ist dann gut gelungen, auch seine Ängste und Nöte sind ebenso wie eine kleine, aber sehr kindgerechte Lösung sehr gekonnt eingebaut. Schön, wie die humorvolle Geschichte mit einer lehrreichen Komponente angereichert wird, das lässt viele positive Erinnerungen an frühere Hörspiele aufkommen.
Natürlich ist auch hier wieder eine zweite Geschichte auf der CD enthalten, die mit insgesamt 73 Minuten für ein Kinderhörspiel prall gefüllt ist. Auch hier wird neben der Geschichte um Hui Buh und Hedda Hex noch eine weitere Szenerie aufgebaut, die ähnlich viel Aufmerksamkeit bekommt und ein weiteres Problem thematisiert, das viele Kinder kennen dürften. Auch hier wird ihnen Mut gemacht und ein Ausweg aus der Situation angeboten, der in der lebendigen Handlung clever vermittelt wird – zumal Lotte aufgeweckt wirkt und die Freundschaft mit den beiden magischen Wesen sehr herzlich dargestellt wird.

Stefan Krause sorgt als Hui Buh wieder für einige Lacher, seine ausdrucksstarke Sprechweise und die lustigen Wortspielereien passen sehr gut zusammen, wobei er die verschiedenen Emotionen des Gespenstes sehr gut zur Geltung bringt. Charlotte Boon hat mir in der Rolle der Lotte sehr gut gefallen, besonders ihre genervte Art, wenn sie bevormundet wird, setzt sie überzeugend um. Marius Claren sorgt als Erzähler für eine passende Grundstimmung und spricht seine Texte sehr eingängig und kurzweilig. Weitere Sprecher sind Bruno Löhr, Anja Rybiczka und Gerrit Schmidt-Foß.

Der fröhliche Titelsong wird gleich zweimal eingespielt, jeweils zu Beginn einer Episode, und immer noch halte ich ihn mit seiner witzigen Ausstrahlung und der kurzen Vorstellung der Figuren für sehr gelungen. Auch die restliche akustische Gestaltung gefällt mir sehr gut, sie konzentriert sich auf die Dialoge und fügt dennoch viele Geräusche und kleine Melodien ein, die die Atmosphäre der beiden Geschichte gekonnt unterstreichen.

Eine Szene aus dem ersten Teil der Folge wurde auf dem Cover festgehalten, wobei die niedliche Zeichnung besonders die Charaktere sehr gut zur Geltung kommen lässt. Doch auch die nächtliche Szenerie und das Boot sind gut in Szene gesetzt. In der restlichen Gestaltung wird dieses Motiv öfter wiederholt und wirkt deswegen ähnlich farbenfroh. Schade, dass im Inneren nur so wenige Sprecher ihren Rollen zugeordnet wurden.

Fazit: Zwei weitere Geschichten um den kleinen Hui Buh mit viel Witz und Charme sowie einer kurzweiligen Wirkung, die aber auch kindgerechte Themen aufgreifen und Lösungen anbieten. Eine gelungene Kombination, die auch dank der überzeugenden Jungsprecher gut funktionieren.

VÖ: 11.Dezember 2020
Label: Europa
Bestellnummer: 194398224923

Datenschutzerklärung