Die drei ??? Kids – 79. Achtung, Abenteuer



Aus dem gemütlichen Angeltag am Strand von Rocky Beach mit einem Kirschkuchen-Picknick wird nichts für Justus, Peter und Bob, als ein Polizeiwagen auftaucht. Ein freundlicher Officer wurde von Kommissar Reynolds geschickt, da er bei einem Diebstahl aus dem Kunstmuseum nicht weiterkommt. Eine wertvolle Statue aus dem dort ausgestellten Schatz des Maharadscha wurde entwendet und die ganze Stadt ist in Aufruhr…

Dass sich „Die drei ??? Kids“ an ein jüngeres Zielpublikum richtet als die legendären „Die drei ???“ lässt der Titel der Hörspielserie bereits vermuten, aber auch die Ausrichtung der Geschichten hat sich merklich verschoben: Statt Krimis mit oft mysteriösem Einschlag sind hier eher abenteuerliche Geschichten zu hören. Und so nimmt auch die 79. Episode „Achtung, Abenteuer“ einige Schlenker zu anderen Szenerien, sodass der Fokus auf den Diebstahl der wertvollen Statue leider öfters verloren geht. So geht e gefühlt häufiger darum, einige ungewöhnliche Situationen zu schaffen denn eine gradlinige Handlung zu erzählen. Und so stellt sich bald ein merkwürdiger Eindruck ein: Zwar werden immer wieder neue Szenerien geschaffen, das Erzähltempo fühlt sich dennoch eher langsam an – vielleicht auch, weil die abenteuerlichen Momente durch zahlreiche kleine Kommentare der drei Hauptfiguren ausgefüllt sind, die insgesamt eher wenig Inhalt bieten. Und so hat das Interesse an der Auflösung bei mir recht schnell nachgelassen, wirklich aufregend ist das Ganze aus meiner Sicht nicht geraten. Und obwohl die Episode mit 58 Minuten kürzer geraten sein dürfte als die durchschnittliche Laufzeit der Serie, hat sich ein recht zäher Eindruck eingeschlichen, da die Geschichte einfach nicht auf den Punkt kommt und viele der verwendeten Motive bereits bekannt sein dürften, wenn man die Serie bereits kennt.

Das Hörspiel kommt mit sehr wenigen Sprechern aus, wobei Jannik Schümann, Yoshij Grimm und David Wittmann als Stimmen der Hauptfiguren natürlich gesetzt sind. Und auch Bert Franzke ist wieder als Kommissar Reynolds zu hören, er lässt die Figur authentisch klingen, auch wenn er ganz im Stil der Serie sehr betont und fast ein wenig überzeichnet spricht. Diesen Eindruck hinterlässt auch Jochen Drechsler als Mr. Lane, der besonders im späteren Verlauf ein wenig zu viel Betonung in seine Stimme legt. Marius Claren wirkt als Mr. Kent da schon etwas geerdeter, zumal seine angenehme Stimme gut in die Szenerie der Serie passt.

Bei der akustischen Umsetzung gibt es keine nennenswerten Änderungen im Vergleich zu den vorigen Episoden, was vor allem bedeutet, dass die Szenen mit recht vielen passenden Geräuschen unterlegt sind, die die Aktionen der Charaktere verdeutlichen. Die Musik ist zu großen Teilen bereits aus den vorigen Folgen bekannt und klingt recht repetitiv, zumal die Melodien nicht immer zur vorherrschenden Szenerie passen.

Eine Szene auf dem Abenteuerspielplatz ist auf dem Cover abgebildet, die drei Detektive sind in großer Höhe auf einer Aussichtsplattform und auf einem Reifen zum Abseilen zu sehen, wobei der witzige Comicstil wieder angewendet wird. Auch auf der Rückseite ist eine lustige Zeichnung der drei ??? Kids am Strand zu sehen, während natürlich auch der Sammelrücken der Serie fortgesetzt wird. Auch an den kleinen Detektivtrick im Booklet wurde gedacht.

Fazit: Leider wiederholen sich hier viele Ideen aus vorigen Episode der Serie, zumal die Handlung nicht sehr fokussiert wirkt. Vielmehr machen zahlreiche Szenen einen gezwungenen Eindruck und passen nicht wirklich zu dem spektakulären Diebstahl. Einige Dialoge sind zudem recht lang geraten, sodass die Informationsdichte leidet. Leider keine wirklich überzeugende Folge der Serie.

VÖ: 27. November 2021
Label: Europa
Bestellnummer: 190759876121

Datenschutzerklärung