Unten am Fluss



Fiver, ein junges Kaninchen, spürt ganz deutlich, dass ihm und seinem Volk in ihrer bisherigen Wohnstätte große Gefahr droht. Seine Angst ist so groß, dass er schon bald seinen Bruder Hazel und einige Freunde davon überzeugen kann, sich eine neue Heimat zu suchen. Doch der Weg dorthin gestaltet sich äußerst gefahrvoll, sodass die Kaninchen in große Gefahr geraten – und nicht alle Situationen unbeschadet überstehen…

„Unten am Fluss“, der deutsche Titel des weltbekannten Romans „Watership Down“, hat auch heute, fast 50 Jahren nach seiner Erstveröffentlichung, nichts von seiner Faszination und seinem Charme verloren, sodass er sich zu einem zeitlosen Klassiker entwickelt hat. SWR2 hat ein Radiohörspiel nach der Vorlage von Richard Adams produziert, welches nun auch beim Audio Verlag als Kaufversion erhältlich ist. Herausgekommen ist eine sehr sorgsam inszenierte Umsetzung, die eine sehr markante Atmosphäre heraufbeschwört und sich eng an die Vorlage hält. Schon direkt in den ersten Szenen wird mit den düsteren Vorahnungen von Fiver eine wundervoll düstere Stimmung erschaffen, die mich direkt in seinen Bann gezogen und die Eckpfeiler für die kommende Handlung setzt. Doch danach geht es keineswegs vorhersehbar weiter (außer natürlich man kennt die Geschichte bereits…), die eingebauten Ereignisse sind sehr abwechslungsreich und mehr als nur eine abenteuerliche Reise einiger Kaninchen. Es geht auch um Intrigen, Freundschaft und Verrat, Zusammenhalt und immer neue Gefahren. An der Oberfläche ist es eine spannende Geschichte mit hohem Unterhaltungswert, es schimmert aber eine deutlich tiefgründigere Ebene hindurch, in dem es beispielsweise um Umweltschutz, unterschiedliche Gesellschaftssysteme oder den Begriff der Heimat geht. Durch den Transport in die Kaninchenwelt ist das dennoch sehr kindgerecht geraten und überzeugt mit einer unterhaltsamen Ansprache für viele Altersgruppen. Gepaart mit einer hervorragenden Inszenierung und einer ausdrucksstarken Sprache mit vielen markanten Bildern ist so ein sehr unterhaltsames Hörspiel entstanden, das ein Kinderhörspiel mit viel Anspruch ist.

Der wundervolle Jens Wawrczeck ist in der Rolle des hellsichtigen Fiver zu hören, wobei einer seiner unverkennbaren Stimme eine eindringliche Ängstlichkeit verleiht und den Charakter so sehr gut zur Geltung kommen lässt – besonders in den späteren gefährlichen Szenen ist er sehr stark. Marc Hosemann spricht seinen Bruder Hazel ebenfalls sehr engagiert und passt seinen Ausdruck dynamisch an die verschiedenen Szenen an, sodass eine lebendige und markante Figur entsteht. Erzähler Peter Fricke führt mit seiner markanten Stimme gekonnt durch die Handlung und setzt gekonnte Spannungsmomente, überlässt aber auch den Sprechern der Rollen die große Bühne. Weitere Sprecher sind Gottfried Breitfuß, Matthias Haase und Hans Georg Panczak.

Die akustische Umsetzung ist sehr genau an die Handlung angepasst und verleiht ihnen einen eindringlichen und sehr passenden Klang. Die Musik ist orchestral und dynamisch, sie schafft unterschiedliche Stimmungen und illustriert auch einige Handlungen der Figuren, beispielsweise bei einer wilden Flucht. Es gibt aber auch klassische Geräusche, die die vordergründige Musik gelungen ergänzen.

Ein wunderschönes Titelbild wurde für das Hörspiel geschaffen, das mit seinen dunklen Farben und der Sonnenuntergangskulisse eine romantische und leicht dramatische Stimmung beschwört, was bestens zur Atmosphäre der Umsetzung passt. Die Kaninchen, die neugierig und ängstlich ihre Köpfe recken, sind dabei ein ebenso passendes wie eindringliches Motiv dafür. Auch die restliche Aufmachung ist sehr ansprechend und hübsch geraten.

Fazit: „Unten am Fluss“ ist ein wundervoller Roman voller Poesie, ausdrucksstarker Motive und liebenswerter Szenerien. Das ist spannend erzählt und mit vielen markanten Momenten versehen, ist aber auch voller starker Aussagen und zudem in dieser Umsetzung sehr hörenswert geraten. Die aufwendige Musikuntermalung und die hervorragenden Sprecher sorgen für eine lebendige und atmosphärische Wirkung – sehr hörenswert!

VÖ: 19. Februar 2021
Label: Der Audio Verlag
Bestellnummer: 978-3742419408

Datenschutzerklärung