Jules Verne: Die neuen Abenteuer des Phileas Fogg – 25. Diamantenjäger



Aouda Fogg verbringt einen gemütlichen Abend allein zu Hause, als sie unerwartet Besuch bekommt. Daphne Pratchett berichtet ihr aufgebracht von dem Geschenk ihres Mannes – ein riesiger, wertvoller Diamant – und seiner anschließenden Entführung. Nur kurze Zeit später tauchen die Entführer auch am Haus der Foggs auf und dringen in das Haus ein. Als Phileas nach Hause zurückkehrt, findet er sein Heim verlassen vor. Als er ein abgeknicktes Streichholz findet, beginnt er sofort mit der Suche nach seiner Frau…

Nachdem in der Vorgängerfolge ein weiteres großes Abenteuer abgeschlossen wurde, startet mit der 25. Episode der „neuen Abenteuer des Phileas Fogg“ eine neue Staffel der Serie, die wieder einmal ein neues Szenario bietet – und einen ungewöhnlichen Beginn. Denn der Besuch von Daphne Pratchett erinnert an große Detektivgeschichten, in der ein Mandant nach Hilfe sucht, bekommt mit der Entführung von Aouda und ihrem Gast Daphne aber bald einen aufregenden Dreh. Dem Hörer stehen dabei zu Beginn nur sehr wenige Informationen zur Verfügung, Herkunft und Hintergrund des wertvollen Diamanten sind ebenso unbekannt wie der geheimnisvolle Auftraggeber, der schon bald erwähnt wird. Die Trennung des Ehepaares trägt dann auch viel zur Dynamik der Episode bei, zwischen den beiden wird immer wieder hin- und hergewechselt, sodass man sowohl die fieberhafte Suche von Phileas als auch Aoudas hoffnungslose Situation erleben kann, in der sie sich dennoch nicht unterkriegen lässt. Und auch wenn im Laufe der Zeit natürlich einige weitere Informationen einfließen und der Hörer mehr über die Hintergründe erfährt, wirkt es ein wenig, als sei bei dieser Episode noch ein wenig die Handbremse angezogen und noch einiges für die kommenden Geschichten aufgespart wird. Das abenteuerliche Flair kommt aber gerade gegen Ende noch einmal gut zur Geltung, bei der auch wieder das Flair von Jules Verne aufkommt, ebenso wie die Ereignisse in den Zusammenhägen der Serie geklärt werden. So entsteht ein solides und unterhaltsames, aber eben nicht bombastisches Hörspiel zustande.

Florentine Draeger besucht in dieser Episode die Serie in der Rolle der Daphne Pratchett mit ihrer energievollen Stimme, die die innere Aufgebrachtheit der jungen Frau überzeugend darbietet und den Szenen so viel Leben verleiht. Als zwielichtiger Kapitän Carson McKenna ist Volker Brandt zu hören, dessen freundlicher Grundton einen reizvollen Kontrast zu seinem berechnenden Verhalten steht und dabei eine bedrohliche Wirkung entfalten kann. Annina Braunmiller-Jest darf als Aouda Fogg natürlich nicht fehlen und setzt ihre Rolle wieder sehr sicher um, betont die dramatischen Momente gekonnt mit ihrer Akzentuierung und sorgt für einen lebendigen Eindruck. Weitere Sprecher sind Helmut Krauss, Peter Kirchberger und Matti Klemm.

Ich mag die akustische Gestaltung der Serie sehr gerne, die abenteuerliche Grundstimmung kommt insbesondere durch die eingesetzte Musik sehr zur Geltung, die sich dynamisch den verschiedenen Szenen anpasst. Mal laut und vorpreschend, mal leise im Hintergrund dräuend, aber fast durchgängig präsent. Auch die Geräusche sind gut auf das Geschehen angepasst und lassen die Szenen lebendiger und greifbarer wirken.

Ein prachtvoller, riesiger Diamant ist auf dem Titelbild zu sehen, funkelnd und mit vielen Facetten versehen, der Hintergrund ist mit wirbelnden, dunkelgrünen Wolken vor dem schwarzen Untergrund der Rahmengestaltung zu sehen. Ein schlichtes Titelbild für die Serie, aber dennoch passend. Das Innere ist wie immer recht schlicht gestaltet, die Sprecher sind beispielsweise schwarz auf rein weißem Hintergrund abgedruckt.

Fazit: Der Start in die neue Staffel von Phileas Fogg ist ein wenig verhalten geraten, setzt aber die Vorzeichen für eine weitere interessante Handlung mit einigen neuen Elementen und einer neuen Umgebung. Durch die Trennung von Phileas und Aouda entsteht wieder eine gelungene Dynamik, die gerade zu Ende der Episode noch einige Trümpfe ausspielt.

VÖ: 15. Oktober 2020
Label: Maritim
Bestellnummer: 9783960662655

Datenschutzerklärung