Hexe Lilli – und der geheimnisvolle Flaschengeist Suki / und die wilde Westernreiterin



Mal wieder kommt Leon bei Lilli ins Zimmer gestürmt und behauptet, sie habe seine hübsche neue Trinkflasche genommen. Das bringt die kleine Hexe auf die Idee, sich einen Flaschengeist zu hexen - was bald schon sehr nötig sein wird... (Hexe Lilli und der geheimnisvolle Flaschengeist Suki)
Bei einer Aufführung auf dem Ponyhof lernen Lilli und Leon nicht nur einen echten Westernreiter kennen, sondern können auch einen Blick hinter die Kulissen werfen. Dabei kommt Lilli eine Idee: Ein Hexensprung in den echten Wilden Westen wäre doch eine tolle Idee… (Hexe Lilli und die wilde Westernreiterin)

Während sich die Serie um „Hexe Lilli“ ursprünglich an Kinder im Grundschulalter richtet, gibt es in letzter Zeit auch immer wieder Folgen, die sich an ein jüngeres Publikum richten. Dies gilt auch für diese CD, die wieder zwei kürzere Episoden enthält. Den Start macht - nach dem üblichen Intro, die die Grundsituation erklärt - die Geschichte um den Flaschengeist, die mit einer typischen Streitsituation von Geschwistern um eine verschwundene Flasche beginnt und dann langsam mit den ersten magischen Elementen weitermacht. Die Erzählweise ist recht langsam geraten, die Ereignisse werden ausführlich erklärt, sodass auch die Emotionen der Kinder gut zur Geltung kommen. Darin eingebunden ist auch der Ärger um einen Ponyhof, der geschlossen werden soll, was hinterher gut mit dem Flaschengeist verbunden ist. Ein bisschen Moral gibt es auch hier, sodass eine stimmige Episode entstanden ist.
Ein wenig ist die zweite Geschichte daran angebunden, weil dies aber nur über die Erwähnung des Ponyhofs geschieht, kann die zweite Episode vollkommen unabhängig davon gehört werden. Die Entwicklung dieser Geschichte ist am Anfang noch etwas langsamer und eher eine Beschreibung recht alltäglicher Ereignisse, bei dem allerdings einiges an Wissen über den Wilden Westen und das Reiten eingebunden ist. Mir gefällt aber die fröhliche Ausstrahlung der Handlung, und später wird es dann auch wieder mit einem Hexensprung von Lilli magisch und aufregend. Eine typische Geschichte, die etwas mehr Schwung vertragen hätte.

In der ersten Episode ist Tina Eschmann als Suki zu hören und verleiht dem Flaschengeist ein spitzzüngiges Auftreten und eine markante Aura, was den Reiz der Handlung noch weiter steigert und für einige sehr gelungene Momente sorgt. Christian Rudolf ist in der zweiten Geschichte als Gruvy Henry zu sorgen und passt seine Stimmfarbe gekonnt der Atmosphäre an, sodass er sehr gut in die Western-Stimmung passt und sehr gut auf die Bedürfnisse der zuhörenden Kinder nach Spaß und deutlicher Aussprache erfüllt. Julia Fölster ist als Lilli natürlich in beiden Geschichten zu hören und klingt aufgeweckt, witzig und spontan. Weitere Sprecher sind Saskia Weckler, Lina Maria Millat und Felix Konrad Wolff.

Akustisch ist die Episode eher an den Bedürfnissen der jüngeren Kinder ausgerichtet, sodass während der Dialoge beispielsweise keine Musik eingespielt wird. Die Melodien mit dem Charme der 80er Jahre erklingen nur während der Szenenübergänge, nur während der Auftritte des Flaschengeistes gibt es ein bisschen orientalisch anmutendes Hintergrundmusik. Die Geräusche sind stimmig eingefügt und sorgen für eine passende Begleitung der Dialoge, was stimmig eingebunden wurde.

Schön ist, dass für beide Geschichten auf der CD eine Zeichnung auf dem Cover zu sehen ist. So bekommt man nicht nur einen Blick auf die gewieft schauende Suki, die der magischen Flasche entsteigt, sondern auch Lilli und Leo im wilden Galopp auf einem Pferd. Die fröhlichen Farben sorgen nicht nur dort, sondern auch in der restlichen Gestaltung für gute Laune. Im Inneren sind neben weiteren kleinen Zeichnungen auch eine Trackübersicht und eine ausführliche Auflistung der mitwirkenden zu finden.

Fazit: Auch diese beiden Geschichten der Kindergarten-Lilli sind simpler aufgebaut und kürzer erzählt als die Folgen für die älteren Kinder, sind aber angefüllt mit magischen Momenten und Themen aus der Interessenwelt der Zielgruppe. Auch wenn das Tempo stellenweise doch etwas höher sein könnte, sind sie unterhaltsam geraten und verbreiten eine positive Grundstimmung.

VÖ: 07.02.2020
Label: Europa
Bestellnummer: 190759957325

Datenschutzerklärung