Head Hunter – Das ungekürzte Hörspiel



Roger Brown hat sich als Head Hunter den Ruf eines hervorragenden Vermittlers gemacht, er bringt Top-Bewerber mit erfolgreichen Unternehmen zusammen. Doch das ist nur Fassade, denn im Hintergrund bringt er seine Klienten um wertvolle Kunstwerke. Doch in dem holländischen Geschäftsführer Clas Greve hat er einen mächtigen Gegner gefunden, als er einen verschollen geglaubten Rubens aus seinem Besitz stiehlt…

Audible hat sich nicht nur als Streaming-Plattform für Hörspiele und -bücher etabliert, sondern längst auch als Produzent ebensolcher Umsetzungen. Die Veröffentlichung von „Head Hunter“, einem Thriller des schwedischen Autoren Jo Nesbö, wurde nun auch von HörbucHHamburg auf zwei MP3-CDs veröffentlicht, über 400 Minuten läuft das Hörspiel. Zunächst wird Roger Brown ausführlich vorgestellt, wobei es wichtig für den weiteren Verlauf ist, woher der Head Hunter und Kunstdieb kommt, wie seine Weltanschauung ist, wie er auf seine Mitmenschen blickt. Dabei hilft es, dass er aus der Ich-Perspektive erzählt und man so seine Gedanken direkt mitgeteilt bekommt – so wirken die teils recht langen Monologe dennoch nahbar und spannend. Dabei ist er alles andere als ein typischer Held, sondern hat im Gegenteil mehr unsympathische Seiten und wird mit seiner überheblichen Art sehr differenziert betrachtet. Und auch wenn es etwas dauert, bis die eigentliche Handlung in Schwung kommt, ist dieser erste Teil hörenswert und mit einer gewissen Spannung versehen. Das Kennenlernen von Clas Greve bringt dann aber noch einmal mehr Zündstoff ein, sowohl auf geschäftlicher als auch auf krimineller Ebene fühlt sich Roger Brown herausgefordert, was ein heftiges Machtspiel zwischen den beiden Kotrahenten entfacht. Die Bandagen werden immer härter und locken unerwartete Seiten hervor, die eingebauten Wendungen sorgen für viel Dynamik und Spannung. Toll ist, dass der zynische Grundton des Romans dabei gekonnt aufgegriffen wird und trockenen Humor entstehen lassen. Ein fesselnder Thriller, der mit seinen markanten Charakteren, der harten Atmosphäre und dem sehr gelungenen Spannungsaufbau überzeugt

Devid Striesow ist in der Hauptrolle des Roger Brown sehr gut besetzt, sowohl während der Erzähltexte aus der Ich-Perspektive als auch während der Dialoge bringt er den harten und analytischen Charakter hervorragend zur Geltung und gestaltet die zwiespältige Rolle sehr eindringlich. Sein Gegenüber Clas Greve wird von Gerrit Hamann ebenso intensiv gesprochen, dessen Stimme mal einen nüchternen, dann wieder einen kühlen oder leidenschaftlichen Klang annimmt und so einen markanten Charakter schafft. Mit ihrer sanften Stimme bildet Yara Blümel als Rogers Frau Diana einen gelungenen Kontrast dazu, sie passt sehr gut in die harte Atmosphäre und schafft eine weitere spannende Figur. Weitere Sprecher sind Matti Klemm, Oliver-Kim Hasper und Christoph Banken.

Die Umsetzung der Geschichte ist stimmungsvoll geraten, wofür besonders die Musik sorgt. Sie ist in den Szenenübergängen zu hören, ebenso wie in besonders betonenswerten Momenten im Hintergrund. Das sorgt für viel zusätzliche Dynamik, da andere Dialoge nur für sich allein stehen. Auch die Geräuschkulisse ist stimmig eingebaut und sorgt für einige passende Kulissen, was alles sehr gut zusammenpasst und die Handlung gekonnt unterstreicht.

Der starre Blick des Mannes auf dem Cover scheint den Betrachter direkt aufzuspießen und hinterlässt so einen gelungenen Eindruck des skrupellosen Roger Brown. Das schwarz-weiße Bild wird nur durch den roten Schriftzug des Titels unterbrochen. Auch in der restlichen Gestaltung des mehrfach aufklappbaren Digipacks herrschen Schwarz und Weiß vor, was mit Zitaten und Informationen zu einige Mitwirkenden gelungen ergänzt wurde. Das wirkt stimmig und passt gut zu der Stimmung des Hörspiels.

Fazit: Ein berechnender und zynischer Hauptcharakter, eine spannungsgeladene Handlung mit einem heftigen Machtspiel, packende und unerwartete Wendungen – die Romanvorlage von Jo Nesbö funktioniert auch als Hörspiel hervorragend, auch dank der lebendigen und intensiven Umsetzung. Eine sehr lohnenswerte Produktion, die mit seiner unmittelbaren Atmosphäre punktet.

VÖ: 29. Juni 2020
Label: HörbucHHamburg
Bestellnummer: 9783957131874

Datenschutzerklärung