John Sinclair: Tonstudio Braun – 100. Voodoo-Land (2/2)



Gemeinsam mit seinen neuen Mitstreitern Miss Mona und Fred versucht John Sinclair nicht nur, die Intrige des machtvollen D.C. zu durchkreuzen, sondern auch Suko wieder in einen Menschen zu verwandeln. Doch dazu müssen sie erst Voodoo-Priesterin Ronda von einem Ritual auf dem nächtlichen Friedhof abhalten. Doch sie ist dabei natürlich nicht allein und hat sich einige gefährliche Wächter mitgebracht…

Es ist schon immer etwas ganz Besonderes, wenn es eine Hörspielserie schafft, die einhundertste Episode zu veröffentlichen – selbst, wenn es um eine Wiederveröffentlichung handelt. Doch eben dies ist „John Sinclair“ von Tonstudio Braun gelungen, die aktuell von Lübbe Audio erstmals auf CD auf den Markt kommen. Dabei handelt es sich um den zweiten Teil von „Voodoo-Land“, sodass einerseits die Handlung um Barnabas, Ronda und D.C. abgeschlossen wird, andererseits aber auch mitten in der Geschichte angesetzt wird – und das ist wörtlich zu nehmen. Denn ohne große Erklärungen oder auch nur einen gelungenen Ansatzpunkt geht es hier nahtlos weiter, was ein wenig ungeschliffen wirkt. Doch dafür gibt es dann schon wenige Minuten später die denkwürdige Szene an einem ganz besonderen Grab, die ein Wendepunkt in der Handlung sind. Zudem kommen auch die neuen Mitstreiter von John Sinclair mehr Profil und werden vielschichtiger dargestellt, wobei dies nicht zu viel Raum einnimmt, sondern sehr gut dosiert wurde. So steht immer noch der eigentliche Fall im Vordergrund, der immer mehr an Relevanz gewinnt. Obwohl die Grundpfeiler klar schienen, gibt es hier noch eine Menge zu entdecken, es gibt unerwartete Wendungen und gelungene Details, was hinter dem Ganzen steckt. In Teilen geht dem Finale zwar etwas die Puste aus, doch auch dieses bietet immer noch viel Spannung und einen gelungenen Abschluss dieser Episode, die einem Jubiläum durchaus würdig ist.

Wie immer gibt es auch hier keine Auflistung der Sprecher mit ihren Rollen, da diese bei der Produktion nicht alle erfasst wurde. Miss Mona wird dennoch überzeugend gesprochen und mit viel Ausdruck in der Stimme umgesetzt, auch wenn sie einige Wechsel ihrer Stimmungen ein wenig zu plötzlich umsetzt und keine Übergänge erkennen lässt. Rondas Sprecherin hat eine ausdrucksstarke Stimme und setzt diese geschickt ein, um eine unheimliche Stimmung aufzubauen und die Dominanz der Figur darzustellen, wobei auch ihr Akzent glaubwürdig umgesetzt ist. Der geheimnisvolle D.C. hat ebenfalls eine gelungene Stimme bekommen, die einen markanten Ausdruck erlaubt und die reizvolle Figur so gekonnt umsetzt.

Die akustische Umsetzung dieser Serie ist schon eine Sache für sich und würde bei aktuellen Produktionen wohl nicht mehr funktionieren – nicht nur wegen der scheinbar allgegenwärtigen Heimorgel, die als Musik eingesetzt wurde, sondern auch wegen der Geräusche, die recht ungeschliffen eingebaut wurden. Bedingt durch das Alter der Aufnahmen klingen sie Stimmen auch ein wenig blechern, was durch die digitale Überarbeitung aber abgemildert wurde.

Das Coverkonzept für diese Episode hat sich nicht geändert, im Gegenteil: Das Titelbild ist identisch mit dem des direkten Vorgängers. Doch zum Jubiläum wurde der Folge ein Pappschuber verpasst, der gleich zwei CDs beinhaltet: Einerseits natürlich die eigentliche Episode, es gibt aber auch eine Bonus-CD, in dem zahlreiche unveröffentlichte Szenen zu hören sind, die aus der Serie herausgeschnitten wurden. Auch ein paar Dialoge von der Produktion sind vorhanden, was für jeden Fan eine gelungene Zugabe ist. Auch die viele Musik und die Geräusche sind dazu eine passende Ergänzung. Und diese CD hat dann auch noch ein eigenes Cover bekommen, das eine sehr gelungene Zeichnung einer Skelett-Rockband zeigt.

Fazit: Der Abschluss des Zweiteiler mag etwas holprig starten und auch gegen Ende nicht die volle Kraft mitzunehmen, doch die Handlung ist dennoch sehr spannend und überraschend – insbesondere weil es Details gibt, deren Aufklärung man gar nicht erwartet hätte. Das sehr gelungen umgesetzte Voodoo-Thema wird um viele interessante Komponenten ergänzt, sodass mir dieser zweite Teil sogar noch etwas besser gefallen hat. Die Bonus-CD ist dazu eine hervorragende Ergänzung.

VÖ: 3. Juli 2020
Label: Lübbe Audio
Bestellnummer: 9783785759004

Datenschutzerklärung