Offenbarung 23 - 86. Demokratie



T-Rex und seine Freunde sind weiterhin in der Gefangenschaft der geheimnisvollen F. Mit viel Druck ihres Komplizen Doc, aber immerhin auch guten Kaffee sollen sie mit dem schlichten Stichwort "Demokratie" als Chiffre genau das tun, was sie immer tun: Recherchieren. Doch was will F damit bezwecken - und werden Kate und Michelle helfen können, die Gruppe zu befreien...?

Es gibt bei "Offenbarung 23" zwei elementare Teile, die in den Folgen in unterschiedlichen Gewichtungen zusammenspielen: Einerseits gibt es in jeder Folge ein bestimmtes Thema mit einer dazugehörigen Verschwörungstheorie, andererseits aber auch eine Rahmenhandlung, die sich über mehrere Episoden erstreckt. In der 86. Episode dreht sich diese weiterhin über die Frau namens F, die in vielen politischen und wirtschaftlichen Intrigen die Fäden in der Hand hat. Dabei wird direkt an das Ende der vorigen Folge angeknüpft, die Gefangenschaft von T-Rex, Nolo und ihrem neuen Freund Colin an, wobei nicht klar ist, welchen Plan F mit ihrer Entführung verfolgt. Dies wird aber weiter vorangetrieben, ebenso wie weitere Ebenen der Serienhandlung mit dem Einfluss anderer bekannter Figuren aufgegriffen werden. Schön, dass dieser Teil hier ausgeweitet wurde und mehr Spannung in die Episode gebracht wurde, da eine reale Bedrohung, aber auch die Aufdeckung einiger Geheimnisse eingebracht wurde, statt sich nur an einem einzigen Thema abzuarbeiten. "Demokratie" als recht allgemein gehaltener Oberbegriff führt leider auch zu einer recht allgemeinen Abhandlung des Begriffs mit einigen düsteren Andeutungen oder einer zynisch anmutenden Betrachtung des Themas. Auch dabei konzentriert man sich eher auf Allgemeinplätze, als eine Theorie zu einem bestimmten Ereignis aufzubereiten. Das mag stimmungsvoll sein, die Spannung der Rahmenhandlung wird dadurch aber eher begrenzt als angefeuert.

Rüdiger Schulski ist in dieser Episode wieder als Doc zu hören, legt seine Rolle aber leider ziemlich übertrieben an. Die Düsternis in seiner Stimme sorgt zwar für eine intensive Atmosphäre, allerdings neigt er aber dazu, hier deutlich zu überspitzt zu sprechen und damit eher wie ein Comic-Superschurke zu wirken. Liane Rudolph findet als F jedoch wieder genau die richtige Mischung aus Bedrohung, kühler Neutralität und einer machtvollen Aura, um eine ebenso markante und interessante Figur zu schaffen, die wieder für einige eindringliche Momente sorgt. Als Nolo ist natürlich wieder Marie Bierstedt zu hören, die ihre klare Stimme sehr gekonnt einsetzt und an die Grundstimmung der Episode angepasst, um der Figur das richtige Feuer zu verleihen. Weitere Sprecher sind Uschi Hugo, Stefan Krause und Till Hagen.

Bei der Auswahl der Musikstücke wurden durchaus einige neue Akzente gesetzt, ohne dass es die grundsätzliche Gestaltung der Episode zerstören würde. Die Musik ist aber gleich zu Beginn etwas düsterer als gewohnt und sorgt für einen intensiveren Ausdruck. Mir gefällt, dass die Melodien auch häufiger im Hintergrund zu hören sind, zumindest am Anfang der Dialoge. Die Geräusche sind wieder sehr gezielt eingesetzt und sorgen für lebendiger Momente.

Auch bei dieser Episode ist die Gestaltung der CD eher schlicht, im Inneren des kleinen Booklets gibt es zumindest kein Bonusmaterial oder ähnliches. Die Auflistung der Sprecher erfolgt wie immer vollständig auf der Rückseite der Hülle. Das Covermotiv mit einem Foto des Berliner Reichstagsgebäudes als Sinnbild für die Demokratie vor dem schwarzen Hintergrund mit dem ausladenden Schriftzug der Serie ist ebenfalls eher schlicht geraten.

Fazit: Mir gefällt, wie spannend und druckvoll die Rahmenhandlung hier gestartet wird und mit einigen sehr gelungenen Szenen fortgesetzt wird. Dabei gibt es spannende Momente und gelungene Überraschungen, was durch das sehr theoretisch und abstrakt gehaltene Thema der Episode leider wieder behindert wird. Hier hätte man mit konkreteren Ansätzen mehr herausholen können, um eine spannendere Geschichte zu erzählen.

VÖ: 20. Dezember 2019
Label: Highscore Music
Bestellnummer: 9783785759899

Datenschutzerklärung