Doktor Dolittle



Menschen sind nicht gerade die große Stärke von Dr. John Dolittle. Viel lieber kümmert er sich in seiner Tierarztpraxis um seine Patienten, die er dank des Sprachunterrichts bei Papagei Polly alle versteht. Schnell spricht sich seine besondere Fähigkeit herum, sodass Dr. Dolitte bei immer mehr tierischen Patienten auch Hausbesuche macht. Diese führen ihn an ziemlich exotische Orte und in halsbrecherische Abenteuer...

Durch einen aufwendigen Hollywood-Film hat „Dr. Dolittle“ aktuell einen enormen Popularitätsschub bekommen, das Kinderbuch von Hugh Lafting ist aber seit vielen Jahren fester Bestandteil in vielen Kinderzimmern. Der Audio Verlag hat nun eine Neuinterpretation in Form einer Lesung produziert, die den Charme der Vorlage vollkommen transportiert – nicht zuletzt aufgrund der Lesekunst von Rufus Beck. Die Geschichte entwickelt sich anfangs nur recht langsam weiter, es wird viel Zeit darauf verwendet, die Grundsituation zu erklären und die liebevoll gezeichneten Figuren einzuführen. Besonders die tierischen Begleiter des Doktors werden dabei mit unglaublich vielen Details ausgeschmückt und bekommen so eine einzigartige, liebenswerte Ausstrahlung. Sie sind die Würze in der Handlung, die später deutlich mehr an Fahrt aufnimmt und den Doktor und sein Reiseteam in viele spannende Situationen bringt. Mir gefällt die lockere Erzählweise mit dem witzigen Unterton, der dennoch eine spannende, zusammenhängende Handlung mit sich bringt und den Hörer so völlig in seinen Bann zieht. Besonders, wenn gegen Ende das Tempo noch einmal angezogen wird und die Geschichte spürbar Fahrt aufnimmt, Dolittle und seine Gefährten in eine gefährliche Situation geraten und sich nur knapp daraus befreien können, ist ein spannungsgeladener Verlauf garantiert. Da die Handlung ohne langwierige Stellen auskommt und durchgängig mit Witz und markanten Momenten bezaubert, ist ein sehr unterhaltsames Hörbuch entstanden.

Der fabelhafte Rufus Beck nutzt sein mannigfaltiges Repertoire, um die Geschichte und die wunderbaren Figuren zum Leben zu erwecken. Für jeden Menschen vor allem aber für jedes Tier findet er eine eigene Betonung und Stimmfarbe, was unglaublich vielfältig und sehr treffend geraten hat. So schließt der Hörer die Figuren schnell in sein Herz und baut eine Bindung zu ihnen auf, der Niedlichkeitsfaktor ist hoch – überdeckt aber nie die abenteuerliche Stimmung, die Beck ebenso zu transportieren weiß. Eine hervorragende Leistung, die mich vollkommen überzeugt hat,

Das Cover zu dem Hörspiel zeigt Dr. Dolittle und einige seiner tierischen Freunde inmitten von Bilderrahmen, wobei jeder seine ganz eigene Ausstrahlung hat. Das ist nicht nur in einfachem, witzigen Zeichenstil gehalten, sondern zieht sich auch durch den Rest der Gestaltung, auf der Rückseite ist noch ein Foto von Sprecher Rufus Beck in einem ebensolchen Rahmen zu sehen. Die liebevolle Gestaltung passt sehr gut zum Hörbuch, auch wenn ein Booklet mit zusätzlichen Informationen schön gewesen wäre.

Fazit: Die Hörversion des Buchklassikers transportiert den Charme und den Witz der Vorlage in hervorragender Weise. Die Handlung wirkt temporeich, humorvoll und liebevoll – und es gibt einige Lebensweisheiten, die sich zwischen den Zeilen verstecken. Das lebendige Spiel von Rufus Beck, der mühelos in die unterschiedlichsten Rollen schlüpft, macht die Lesung besonders hörenswert.

VÖ: 23. Dezember 2019
Label: Der Audio Verlag
Bestellnummer: 9783742409416

Datenschutzerklärung