Die drei ??? - 71. Tatort Trampolin



In Rocky Beach hat eine neue Attraktion eröffnet: Der Jump-Park lockt mit unzähligen Trampolinen zum Springen und Toben ein. Justus, Peter und Bob begleiten die Volontärin Kira Clarkson, die einen Bericht über den Park schreiben will. Doch dort ist die Stimmung alles andere als gut, denn die gegenüberliegende Minigolfbahn unter Wasser hat es auf eine ähnliche Zielgruppe abgesehen. Die beiden Besitzer kämpfen dabei nicht nur mit fairen Mitteln…

Auch in der Junior-Variante der Hörspielserie „Die drei ???“ kommen die speziellen Charaktere der Protagonisten gut zur Geltung, Justus, Peter und Bob stehen zudem noch weiter im Mittelpunkt als in der adulten Version. Besonders in der 71. Episode ist dies bezeichnend, bei dem die Konkurrenz zwischen zwei neuen Freizeitattraktionen thematisiert wird. Dabei werden die beiden abenteuerlichen Erlebnisse ausführlich geschildert, aber auch Justus’ Familienleben und eine witzige Idee von Onkel Titus sind ein fester Bestandteil der Episode. Der Fall an sich kommt aber genau deswegen nur sehr langsam voran und kann deswegen nur wenig Spannung entwickeln, der Atmosphäre und den Bedürfnissen der zuhörenden Zielgruppe von jüngeren Kindern kommt das jedoch durchaus zugute. Ebenso wird durch einige allzu offensichtliche Hinweise erwachsenen Zuhörern schnell klar, was hinter dem Fall steckt, für Kinder dürften die Überraschungen jedoch gut zur Geltung kommen. Der Fall entwickelt sich über mehrere längere, prägnante Szenen konsequent weiter, wobei sich die Stimmung immer weiter aufheizt. Schade ist allerdings, dass die Ermittlungsarbeit der „drei ??? Kids“ so gut wie nicht stattfindet, die entscheidenden Hinweise fallen ihnen eher zufällig zu. In meinen Augen ist die Folge auch wieder eine Spur zu lang geraten, oft lässt dabei die Spannung nach. Dennoch werden Fans der Serie wieder voll auf ihre Kosten kommen und die abenteuerliche Handlung zu schätzen wissen.

Die Volontärin Kira Clarkson wird von Mareike Fell gesprochen, die mit ihrer hellen Stimme und einer passenden Sprechweise eine stimmige Figur erschafft, die nur manchmal etwas übermotiviert wirkt. Als Mr. Huckleberry Snyder ist Tom Solo zu hören, der den Besitzer des Jump-Parks mit Nachdruck spielt und den zuhörenden Kindern die Emotionen sehr deutlich vermittelt. Besonders der Ärger über seinen Konkurrenten kommt dabei deutlich herüber. Onkel Titus wird von Achim Schülke gesprochen, er bringt viel Charme und Witz in die Handlung ein und sorgt für einige heitere Szenen. Weitere Sprecher sind Gilles Karolyi, Moira May und Christian Blecken.

Die hier eingesetzten Melodien sind bereits aus den vorigen Episoden bekannt, nur wenige neue Musikstücke begleiten die Handlung. Das wirkt manchmal etwas unmotiviert und auch nicht immer passend ausgewählt. Manchmal hätte ich mir auch lieber eine dichtere Geräuschkulisse gewünscht, diese wirkt leider nicht immer stimmig.

Eine Szene aus dem Trampolin-Park ist mit dem typischen schwarzen Hintergrund der Serie auf dem Cover abgebildet, wobei sowohl Peters Freude, Bobs Erschrecken und Justus’ Furcht vor den sich nähernden dunklen Gestalten gut zur Geltung kommen. Apropos dunkel: Warum im kleinen Booklet die Sprecher unbedingt in dunklem Blau auf schwarzem Untergrund nur schwer lesbar abgedruckt werden, hat sich mir noch nicht ganz erschlossen.

Fazit: In vielen recht langen Szenen wird die Atmosphäre der Episode in den Mittelpunkt gerückt, die Handlung selbst wird dafür deutlich in die Länge gezogen. Viele Dialoge wirken deswegen zu sehr in die Länge gezogen und können die Spannung nicht ganz halten. Die Charaktere sind jedoch wieder prägnant in Szene gesetzt, sodass Fans der Serie sich schnell wieder an der Geschichte erfreuen werden.

VÖ: 26. Juli 2019
Label: Europa
Bestellnummer: 190758783826

Datenschutzerklärung