Lego City - 21. Auf der Jagd nach dem weißen Gold



In Begleitung der Forscherin Professor Schwertlein machen sich Eddie Dix und Max auf den langen Flug in die Artkis, um über die dortige Forschungsstation zu berichten. Denn dort wurde eine wahre Sensation gefunden: Ein gut erhaltenes, tiefgefrorenes Mammut. Doch bereits kurz nach ihrer Ankunft werden die Stoßzähne des wertvollen Fundstücks gestohlen...

Es ist nicht das erste Mal, dass eine Folge Hörspielserie „Lego City“ nicht in der gleichnamigen Stadt, sondern in den eisigen Weiten der Arktis spielt. Dort geraten die beiden Reporter und Hobbydetektive Eddie Dix und Max unversehens in einen Kriminalfall um die gestohlenen Mammutzähne. Schon der Flug dorthin als Introszene ist gut geraten und ist nicht nur unterhaltsam, sondern stellt auch die Szenerie und mit der toughen Professorin Schwertlein einen ersten wichtigen Charakter vor - die anderen folgen nach und nach. Gemeinsam mit den vielen kleinen Gesprächen zwischen Eddie und Max können so auch die jüngeren Zuhörer dem Geschehen gut folgen und können die Figuren und die Handlung gut erfassen. Dadurch, dass in der Forschungsstation nur wenige Personen anwesend sind, ist der Kreis der Verdächtigen nicht sonderlich groß, dafür scheint jeder ein Motiv und die Möglichkeit des Diebstahls zu haben. Verschiedene Beobachtungen und Gespräche geben im Laufe der Folge neue Hinweise, aber auch viele spannende Actionszenen sorgen für einen lockeren und kurzweiligen Verlauf - und sei es nur, eine lange Strecke auf Eis herunterzurutschen. Mir gefällt, wie gut das alles zusammengestellt ist und Kinder nicht überfordert werden, auch wenn manche Dinge natürlich deutlich überspitzt oder – andersherum - vereinfacht wurden. So ist es eher unwahrscheinlich, dass man mal eben von der Arktis Kontakt zu dem Kommissar einer meilenweit entfernten Stadt aufnimmt, aus der gleich alle Forschungsmitglieder und sogar noch zahlreiche Strafzettel gefunden werden. Das stört aber wohl wirklich nur Erwachsene, die eigentliche Zielgruppe der Kinder wird auch an diesem Hörspiel viel Freude haben.

Tanja Dohse ist in dieser Folge als Professorin Schwertlein zu hören und lässt ist Stimme sehr rau und hart klingen, was gut zu der resoluten Frau passt. Auch ihre Präsenz gefällt mir sehr gut, selbst wenn sie den Charakter manchmal vielleicht doch zu plakativ und eindimensional gestaltet. Der Forscher Dr. Jago wird von Michael Bideller, der einen lebendigen und glaubwürdigen Ausdruck präsentiert. In jeder Szene agiert er authentisch und betont die spannenden Stellen der Handlung auch mit seiner Stimme. Konstantin Graudus ist als Marvin Biege, einem Helfer der Forshungsgruppe zu hören. Er klingt locker und sympathisch, was gut in die Atmosphäre der Episode passt. Weitere Sprecher sind Christine Kutschera, Patrick Stamme und Flemming Stein.

Ausgeklügelte Musikkompositionen und eine fein aufeinander abgestimmte Szenerie wird man bei dieser Serie kaum erwarten, dennoch hat mir die akustische Gestaltung der Episode gut gefallen. Die Geräuschkulisse ist zwar manchmal etwas künstlich, kann aber passende Kulissen für die Handlung schaffen. Der Einsatz der Musik ist gelungen, hätte an einigen Stellen aber auch leiser ausfallen dürfen.

Die eisigen Weiten der Arktis werden auf dem Cover angedeutet, das aber insgesamt mit zahlreichen Motiven aus dem Hörspiel recht vollgestopft ist und ein bisschen überladen wirkt. Mammut, Greifarme, Helikopter, die gestohlenen Zähne und die riesigen Greifarme eines Baggers – das ist schon ein wenig vie und hätte reduzierter ausfallen dürfen.

Fazit: Eine lebendige Episode mit sehr kurzweiligem Verlauf, die Spannung, Action und Humor gleichzeitig bietet. Die Beschränkung auf wenige Handlungsorte und genau sieben Charaktere funktioniert sehr gut, da auch Kinder so bestens miträtseln können. Manchmal ist das Ganze zwar mit zu vielen Details ausgeschmückt, sodass der Fokus etwas verloren geht, dem Spaß und dem Unterhaltungswert tut dies jedoch keinen Abbruch.

VÖ: 31. August 2018
Label: Universum
Bestellnummer: 4061229020824

Datenschutzerklärung