Die drei !!! - 58. Gorilla in Not



Franzis Vater hilft als Tierarzt im örtlichen Zoo aus – und natürlich lassen es sich die drei !!! nicht nehmen, ihn dorthin zu begleiten. Besonders die Auffangstation für Gorillas hat es ihnen angetan, ganz im Gegensatz zu dem unfreundlichen Nachbarn, der sich laufend über den Lärm beschwert. Doch die Lage spitzt sich zu, als ein kleiner Baby-Gorilla aus dem Zoo entführt wird...

Die Arbeit mit Tieren hat es nicht nur Kindern angetan, auch Teenager träumen oft noch von einer Arbeit im Zoo. Wie geschaffen ist dieses Thema also für „die drei !!!“, die in ihrem 58. Fall eben genau dort ermitteln und dabei den Tieren sehr nahe kommen. Es dauert hier ein wenig, bis das niedliche Babyäffchen Sunima entführt wird und die drei Mädchen mit ihren Ermittlungen beginnen können. Doch auch dann kommt kein richtiger Schwung in die Handlung, sie plätschert an manchen Stellen eher vor sich hin, als dass man mitfiebern könnte. Ein paar brenzlige Situationen sorgen zwar für Abwechslung, die Spannung knickt dann aber auch schnell wieder ein. Schade ist dabei auch, dass einige Hinweise einfach viel zu offensichtlich gestreut sind und selbst ungeübte Krimihörer hier eine Finte vermuten. Zu allem Überfluss stoßen die Detektivinnen dann nicht nur akribische Recherche, sondern durch einen simplen Zufall auf den Übeltäter, der sich dann auch noch völlig unlogisch verhält. Frühere Folgen der sehr sympathischen Serie haben gezeigt, dass Kim, Franzi und Marie mehr drauf haben als das. Es bleibt das gut gewählte Thema und ein passendes Ambiente, ansonsten konnte mich die Folge nicht so recht überzeugen.

Thomas Karallus ist wieder mal als Franzis Vater zu hören, der den Tierarzt bodenständig und glaubhaft spricht und so sehr gut in das Ambiente der Serie passt. Erik Schäffler ist als Wolf Taler zu hören, der dem Mann im Laufe der Zeit verschiedene Facetten verleiht und so auch für kleinere Überraschungen sorgt, die meist glaubhaft geraten sind. Florian Leroy präsentiert sich als Nico locker und als angenehmer Zeitgenosse – besonders da er die Schwäche für eines der Mädchen auf den Punkt bringt. Weitere Sprecher sind Florentine Draeger, Yannik Raiss und Holger Mahlich.

Auch in dieser Episode ist wieder Musik eingebaut, die aus den Vorgängern bereits bekannt ist. Nicht immer passt diese perfekt zu der jeweiligen Stimmung, insgesamt wird aber ein passendes Hintergrundgeschehen gezeichnet – insbesondere auch wegen der vielen Geräusche, die sich gut zusammenfügen, sich aber auch nicht zu sehr in den Vordergrund drängen.

Auch für den Zoo stylen sich Kim, Franzi und Marie topaktuell und sind mit ihrem jeweils typischen Kleidungsstil zusammen mit dem süßen Gorilla-Baby auf dem Cover zu sehen. Im Hintergrund wird das große Gehege der Menschenaffen dargestellt, während die Rahmengestaltung den dichten Bewuchs darin aufgreift und ebenfalls in einem hübschen grün gestaltet ist.

Fazit: Leider wird die durchaus gelungene Grundidee nicht sonderlich trickreich erzählt. Zu offensichtlich sind falsche Fährten gelegt, die dann aufwendig aufgeklärt werden müssen, während die Auflösung des ganzen sehr zufällig gerät. Die Stimmung der Serie gefällt mir immer noch gut, hier hätte aber mehr Feinschliff erfolgen müssen.

VÖ: 30. November 2018
Label: Europa
Bestellnummer: 889854682026

Datenschutzerklärung