Bibi Blocksberg – Nostalgie Box

wysiwyg image

Erster Eindruck: Drei Geschichten mit vielen Erinnerungen

Auf ihrem Atlas entdeckt Bibi einen unerforschten weißen Fleck, sofort ist sie neugierig geworden und reist gemeinsam mit ihrer Freundin Marita und Karla Kolumna dorthin und trifft auf viele Märchengestalten... (Auf der Märcheninsel)
Auf dem Nachhauseweg hüpft Bibi singend über die Straße, als sie von dem Musikproduzenten Carlo Crawalli angesprochen wird. Er sieht in ihr den neuen Schlagerstar und hat ein passendes Lied für sie komponiert... (Die verhexte Hitparade)
Bernhard hat genug von der Entendrecksuppe von Barbara und beschließt, dass nun alles ganz frisch auf den Tisch kommen soll. Da lassen sich die Blocksberg-Frauen nicht lange bitten und stiften einiges Chaos... (Die Kuh im Schlafzimmer)

Bibi Blocksberg, die kleine freche Hexe, ist aus der deutschen Kinderunterhaltung kaum noch wegzudenken. Seit über 20 Jahren begeistert sie kleine, große und ganz große Kinder mit ihren witzigen und teilweise chaotischen Geschichten. Natürlich muss auch eine Junghexe mit der Zeit gehen, sodass sich in Sachen Optik und Musik einiges getan hat. Für alle, die jedoch lieber in nostalgischen Erinnerungen schwelgen, hat Kiddinx nun eine Box mit drei frühen Folgen der beliebten Serie veröffentlicht, in dem alten Design und der alten Titelmelodie. Die Auswahl der Folgen ist dabei sehr gelungen, es wurden drei Geschichten ausgewählt, die tatsächlich starken Eindruck hinterlassen und sehr kreative Verläufe haben. In „Auf der Märcheninsel“ tummeln sich so einige bekannte Märchenfiguren und werden auf witzige Art und Weise miteinander verknüpft. Das Zusammenspiel der einzelnen Charaktere mit dem Trio aus Bibi, Marita und Karla ist äußerst unterhaltsam, wobei man als Kind sicherlich etwas Angst vor der bösen Hänsel-und-Gretel-Hexe hatte. In „Die verhexte Hitparade“ darf Bibi mal so richtig rotzfrech herüberkommen und treibt nicht nur ihre Gesanglehrerin fast zur Verzweiflung. Highlights sind sicherlich die eingebauten Songs, die von Bibi gesungen werden und entweder schrecklich kitschig sind oder eine damals moderne Musik für junge Hörer darstellten. In „Die Kuh im Schlafzimmer“ ist sogar noch Bibis Bruder Boris zu hören, der im weiteren Verlauf der Serie wieder herausgeschrieben wurde. Die Geschichte mutet etwas chaotisch an und zeichnet sich eher durch viele witzige Momentaufnahmen als durch eine ausgeklügelte Story aus. Dies ist bezeichnend für die ersten Folgen und macht auch heute noch so richtig Spaß. Für Hörspielhörer, die diese Folgen schon auf CD besitzen, ist die Nostalgie-Box nicht unbedingt nötig. Schafft man sich aber gerade die alten Folgen an, ist diese Box aufgrund ihren sehr schönen Äußeren eine gute Alternative. Und für einige fällt vielleicht gerade hier der Startschuss, sich wieder eine Hörspielsammlung aufzubauen.

Die Sprecher sind wunderbar ausgewählt worden, die wichtigeren Nebenrollen machen viel Freude, man denke nur an das Rumpelstilzchen oder Carlo Crawalli. Doch besonders die Hauptsprecher geben der Serie den letzten Schliff. Susanna Bonasewicz ist als Bibi Blocksberg sehr variationsreich, klingt mal fröhlich, mal frech, mal neugierig und mal traurig. Hallgard Bruckhaus Barbara Blocksberg und hat eine sehr warme, mütterliche Stimme, die sehr gut zu der Rolle passt. Heldin in vielen Kinderzimmern war und ist Gisela Fritsch als aufgedrehte Reporterin Karla Kolumna, die das Abenteuer auf der Märcheninsel mit witzigen Kommentaren begleitet. Weitere Sprecher sind unter anderem Guido Weber, Frank Schaff-Langhans und Tatjana Gessner.

Besondere Erinnerungen werden auch mit der Titelmelodie verbunden, die sicherlich viele Kassettenkinder auch heute noch fehlerfrei mitsingen können. Deswegen wurde sie auch in dieser Box vor die Folgen gestellt und leitet so die Geschichten gekonnt ein. Dass auch die wenigen Geräusche Kultstatus erreicht haben, hört man immer wieder in Zügen und auf öffentlichen Plätzen: Das „Hex-Pling-Pling“ ist ein beliebter SMS-Ton für das Handy geworden.

Auch das Cover ist voll auf den nostalgischen Faktor abgestimmt worden. Man sieht eine Zeichnung von Bibi vor einer ihrer vielen neuen Optiken, so wie die allerersten Kassetten gestaltet sind. Die typische Kleidung mit grünem Minikleid und weißer Unterhose ist mittlerweile bezeichnend für die Serie geworden. Verpackt sind die drei CDs in einer hochwertigen und hübsch anzusehenden Metallbox, mit Schaumstoff im Inneren, ein kleines Booklet mit einigen Informationen wäre aber schön gewesen.

Fazit: Drei witzige, chaotische, fantasievolle und spannende Folgen der frechen Junghexe, die auch so lange Zeit nach ihrem Erscheinen nichts von ihrem Zauber verloren haben, dazu in wirklich schöner Optik. Gelungen!

VÖ: 5. November 2010
Label: Kiddinx
Bestellnummer: 4001504125035