Bibi Blocksberg - Party mit Hex-Hex - Jubiläumsbox 1



Erster Eindruck: Drei Folgen der kleinen Hexe

Bibis 13. Geburtstag steht kurz bevor,und dazu lädt sie viele viele Freunde ein. Doch als die Eltern aus dem Haus und die Gäste angekommen sind, geht so einiges schief... ("Bibi hat Geburtstag")
Wegen eines hexischen Traums müssen Bibi und Moni von Mutter Blocksberg in die Vergangenheit zurückgehext werden, wo sie als Prinzessinnen leben. Doch die beiden dürfen keinesfalls die Burg verlassen! ("Bibi als Prinzessin")
Vor ihrer Haustür findet Bibi ein niedliches kleines Kätzchen, das sie sofort in ihr Herz schließt. Die Hexe weiß nicht recht, ob sie wirklich den Besitzer suchen soll oder "Schmusi" nicht lieber für sich behält. ("Das Schmusekätzchen")

30 Jahre Bibi Blocksberg! Die kleine Hexe kann mitlerweile auf viele spannende Geschichten zurückblicken, drei von ihnen wurden pünktlich zum Jubiläum von Kiddinx in einer Box veröffentlicht: Ihre Abenteuer als Burgbewohnerin, mit dem niedlichen Kätzchen und natürlich ihre wilde Geburtstagsfete. Ohne mit dem erhobenen Zeigefinger zu kommen ist der Tenor in der ursprünglich 12. Folge einstimmig eine Warnung vor einem zu großen Fest, kann aber vor allem mit viel Witz und Charme bestechen. Die 32. Folge "als Prinzessin" hat bringt einem nicht nur das Mittelalter näher, sondern stürzt auch das Neustadt der heutigen Zeit ins Chaos, wodurch der Kontrast zwischen füher und heute deutlich wird. Natürlich dürfen auch hier die vielen komischen Stellen nicht fehlen. Diese beiden Folgen stammen aus den 80er Jahren und von Bibi-Erfinderin Elie Donelly, nicht so Folge 80 mit dem Titel "Das Schmusekätzchen", geschrieben von Klaus-P. Weigand. Diese Folge ist extrem langatmig und hat erstaunlich wenig Handlung, Bibi hext nur sehr selten und wirkt seltsam eindimensional. Wieso gerade diese in die Box gekommen ist, ist mir schlichtweg ein Rätsel. Für Leute, die noch nicht alle Folgen haben sollten, ist diese Box aufgrund des geringen Preises eine Überlegung definitiv wert, denn auch 30 Jahre nach der Erstveröfffentlichung ist Bibi Blocksberg immer noch sehr zeitgemäß und unterhaltsam.

Die wunderbare Susanna Bonasewicz ist selbstverständlich in allen drei Folgen als Bibi Blocksberg zu hören und sprüht geradezu vor Charme. Ihre unverkennbare Stimme klingt auch heute noch sehr jugendlich und passt zu der frechen kleinen Hexe. Auch Gisela Fritsch ist als Karla Kolumna in "als Prinzessin" zu hören, wieder ist ihre Vorstellung als rasende Reporterin einzigartig und urkomisch. Eva-Maria Werth ist einerseits als Comtesse Dumont, andererseits als Bibis Lehrerin Frau Müller-Riebensehl zu hören und kann beidesmal sehr kratzbürstig wirken. Weitere Sprecher sind unter anderem Hallgerd Bruckhaus, Guido Weber und Joachim Nottke.

Im Zuge des Coverupdates vor einiger Zeit wurde auch das Titellied modernisiert. Ob ein Lied, dass so viele Menschen durch ihre Kindheit begleitet hat wirklich wegfallen muss, sei einmal dahingestellt. Das neue Titellied ist jedenfalls ebenso eingängig und klingt frischer. An Geräuschen darf man sich natürlich auf das berühmte hexische "Pling-Pling" freuen.

Die CDs sind an sich schön und kindgerecht aufgemacht. Ungewohnt ist, dass Angaben zu Sprechern nur auf der Rückseite zu finden sind, aber so kann man sich schon auf einige Stimmen freuen. Die drei Hüllen befinden sich in einem Pappschuber, der als kleines Extra eine Postkarte mit der kleinen Hexe enthält.

Fazit: Zwei starke und witzige Folgen aus der Anfangszeit und ein neueres, langatmiges Abenteuer finden sich in dieser Box. Eine tolle Alternative zu den Einzelkäufen.

VÖ: 8. Januar 2010
Label: Kiddinx
Bestellnummer: 4001504121907