Hanni & Nanni – 55. im Schulcafe



Erster Eindruck: Ärger um Frau Lemansky

Eine großes Postpaket kommt auf dem Lindenhof für Frau Lemansky an, der sich schnell als hochwertiger Kaffeevollautomat entpuppt. Die Begeisterung ist groß, doch ein passender Stellplatz ist schwierig zu finden. Und so kommen die beiden Zwillinge auf die Idee, ein kleines Schülercafe aufzumachen und dabei Schüler wie Lehrer gleichermaßen zu bewirten. Die Idee wird natürlich gleich Frau Lemansky vorgetragen...

War die langlebige Europa-Hörspielserie „Hanni & Nanni“ in der Anfangszeit vor allem auf das Internatsleben fokussiert, übernehmen die aktuellen Folgen noch gleich eine Art Lehrauftrag, in dem die Hörerschar vor diversen gefährlichen Vorgängen gewarnt werden. Auch die 55. Folge reiht sich hier ein, verpackt das Ganze aber in einer kurzweilige Geschichte und lässt den typischen Lindenhof-Flair nicht vermissen. Denn mit der Idee der Schülerinnen, dank des gewonnenen Kaffeeautomaten ein kleines Cafe zu gründen zu zu betreiben, hört die Folge natürlich längst nicht auf. Die vielen Planungen und Vorbereitungen sind nicht nur unterhaltsam, sondern schildern auch, wie man ein solches Projekt gemeinsam stemmen kann. Dass nicht alles glatt läuft, ist klar, doch auch hier halten die Mädchen zusammen und meistern alle Schwierigkeiten – und sogar Frau Lemansky, die wieder zu biestiger Hochform aufläuft. Dabei decken sie eine findige Betrugsmasche auf, können Schaden aber mit Hartnäckigkeit und Mut verhindern. Das ist alles flüssig und kurzweilig erzählt, sodass mir „Hanni & Nanni“ trotz einiger recht moralisch wirkender Szenen sehr gut gefallen hat.

Judy Winter verleiht ihrer Stimme hier wieder einen sehr rauen und abweisenden Klang, sodass Frau Lemansky einen sehr präsenten Eindruck hinterlässt – aber auch die spätere Einsicht der Lehrerin kann sie sehr gekonnt darstellen. Reinhilt Schneiders auffällige Stimme sticht auch hier hervor, wodurch Jenny eine sehr individuelle Ausstrahlung erhält. Linda Fölster besteht als Sinje zwischen all den erfahrenen Sprecherinnen und setzt die Figur natürlich und glaubhaft um. Weitere Sprecher sind Wanda Osten, Neda Rahmanian und Susanne Wulkow.

Wie auch bei den vorigen Folgen erklingen auch hier einige Melodien, um die Szenerie aufzulockern und die Übergänge sanfter zu gestalten. Die Geräusche fügen sich hier stimmig ein und sind vielfältig eingebaut, wobei besonders die tatsächlich recht laute Kaffeemaschine immer wieder im Einsatz ist, aber auch die Szenen im Cafe wirken sehr lebendig.

Die schicken Uniformen, die von den Mädchen für das Cafe entworfen werden, sind auf dem Cover zu sehen, wobei Hanni und Nanni natürlich wieder im Mittelpunkt stehen. Die Szenerie ist dabei gut getroffen worden. Auch die blaue Farbgebung von Cover und Innenleben gefällt gut und hebt sich angenehm von den sonstigen Rosa- und Pinktönen ab.

Fazit: Die Folge ist stellenweise vielleicht etwas zu moralisch gelungen, macht aber wegen des flotten und unterhaltsamen Verlaufs dennoch einen positiven Eindruck. Besonders Frau Lemansky kommt wieder sehr präsent herüber und bereichert die Folge mit ihrer ruppigen Art. Auch toll, wie gut der Zusammenhalt der Mädchen in allen Situationen hier dargestellt wird.

VÖ: 16. Juni 2017
Label: Europa
Bestellnummer: 889854279622