Der fantastische Okkult-Thriller um die Alchimistin als Hörspiel. Wieder kämpft sich die junge Frau durch die Wirren ihrer Zeit und hadert mit dubiosen Untiefen der Schwarzen Magie. Ein furioses Mittelalterspektakel.

Erzähler - Friedhelm Ptok
Aura Institoris - Yara Blümel-Meyers
Christopher - Timmo Niesner
Gillian - Claudio Maniscalco
Charlotte Institoris - Kerstin Sanders-Dornseif
Friedrich von Vehse - Mathieu Carrière
Rupert - Detlef Bierstedt
Morgantus - Werner Bussinger
Stein - Oliver Brod
Bein - Thomas Winter
Daniel - Nicolas Artajo
De Dion - Freimut Götsch
Cosima - Cathleen Gawlich

 

1.Der Stein der Weisen

Beschreibung: Schloss Institoris, ein düsteres Gemäuer an einer einsamen Küste. Inmitten eines Labyrinths endloser Gänge und Säle wächst Aura heran, die älteste Tochter des Schlossherrn. Sie ist die Erbin eines uralten Rätsels, der Rezeptur des Steins der Weisen. Doch als ihr Vater im Auftrag seines Widersachers Lysander ermordet wird, schlägt die Stunde für Auras Stiefbruder Christopher - er beansprucht das Geheimnis der Unsterblichkeit für sich

Dauer: ca. 80 Minuten

Hier meine Rezension zur Folge lesen

2.Das Erbe des Gilgamesch

Beschreibung: Aura Institoris, Tochter eines Alchimisten, enthüllt das schreckliche Geheimnis ihrer Familie. Ausgerechnet der Mörder ihres Vaters, der geheimnisvolle Hermaphrodit Gillian, befreit sie aus dem Mädcheninternat in der Schweiz - und aus den Klauen grausamer Mörder. Auf der Spur von Auras entführter Schwester Sylvette reisen die beiden nach Wien. In den Katakomben unter der Stadt geraten sie in einen Konflikt, dessen Wurzeln weit zurück ins Mittelalter reichen

Dauer: ca. 80 Minuten

Hier meine Rezension zur Folge lesen

3.Die Katakomben von Wien

Beschreibung: Sieben Jahre sind vergangen. Aura hat die Geheimnisse der Alchimie erforscht und das Erbe ihres Vaters angetreten. Doch alle, die ihr etwas bedeutet haben, sind tot. An der Seite ihres verhassten Stiefbruders Christopher muss sie abermals den Kampf gegen den alten Feind ihrer Familie aufnehmen - tief unter der Wiener Hofburg. Zugleich dämmert daheim auf Schloss Institoris eine neue Gefahr: Auras wahnsinnige Mutter Charlotte hat eigene Pläne

Dauer: ca. 80 Minuten

Hier meine Rezension zur Folge lesen

4.Das Kloster im Kaukasus

Beschreibung: Jenseits des Schwarzen Meeres, in den einsamen Bergen des Kaukasus, liegt die vergessene Festung der Tempelritter. Hier, in der Wildnis am Ende der Welt, nähern sich Aura Institoris und ihr Stiefbruder Christopher endlich dem Versteck ihres Gegners Lysander. Zugleich reist Gillian, der Hermaphrodit, mit den Institoris-Kindern nach Venedig ins neue Hauptquartier des Templerordens. Sein schwerster Kampf steht ihm noch bevor - gegen Morgantus, den unsterblichen Alchimisten

Dauer: ca. 80 Minuten

Hier meine Rezension zur Folge lesen

5.Die Unsterbliche

Beschreibung: Zehn Jahre später. Aura Institoris hat die Unsterblichkeit gewonnen. Doch ihre große Liebe ist daran zerbrochen, ihre Familie in alle Winde verstreut. Während die Welt in einen großen Krieg taumelt, taucht Aura einsam und verzweifelt in Paris unter. Ein geheimes Zeichen, der blutige Abdruck einer Hand mit sechs Fingern, ändert alles. Auras Nachforschungen führen auf die Fährte eines Mörders, dem jedes Mittel recht ist, um die Geheimnisse der Alchimistin zu offenbaren.

Dauer: ca. 70 Minuten

Hier meine Rezension zur Folge lesen

6.Die Schwarze Isis

Beschreibung: Die Alchimistin Aura Institoris folgt geheimnisvollen Spuren und stößt dabei auf eine bestialische Mordserie. Nicht ahnend, dass zur gleichen Zeit vermummte Kämpfer ihren Sohn und ihre Nichte entführen, gerät sie immer tiefer in einen Strudel von Gewalt und düsteren Visionen. Währenddessen macht sich Gillian, der neue Großmeister der Templer, gemeinsam mit der Ordensschwester Karisma auf die Suche nach dem legendären Schatz seines Ordens.

Dauer: ca. 70 Minuten

Hier meine Rezension zur Folge lesen

7.Der Schatz der Templer

Beschreibung: Die Schatten der Vergangenheit holen Aura ein, als es sie nach Andorra in das Kastell ihres toten Vaters verschlägt. Nestor Institoris hat dort lange vor ihrer Geburt grausame Experimente durchgeführt. Nun will sein Diener das alchimistische Werk vollenden – mit Auras unfreiwilliger Hilfe. Noch aussichtsloser wird ihre Lage, als sie erfährt, dass sich die Institoris-Kinder in der Gewalt eines uralten Assassinenordens befinden. Doch da taucht ein rätselhafter Helfer auf und heftet sich an ihre Fersen.

Dauer: ca. 70 Minuten

Hier meine Rezension zur Folge lesen

8.Der Alte vom Berge

Beschreibung: In der Einsamkeit Kastiliens muss sich Aura einer Jahrtausende alten Gefahr stellen - der Einsatz ist das Leben der Institoris-Kinder. Deren übersinnliche Fähigkeiten wollen skrupellose Templer ausnutzen, um endlich den heiligen Gral aufzuspüren. Offenbar hat Auras Vater Nestor den Gral einst persönlich in den Händen gehalten. An der Seite von Gillian und einer lebendigen Göttin stürzt sich Aura in einen finalen Kampf, den selbst Unsterbliche kaum gewinnen können

Dauer: ca. 70 Minuten

Hier meine Rezension zur Folge lesen

Abbildungen und Texte mit freundlicher Genehmigung von Lübbe